Herbstmarkt gut besucht

Ulrichstein (au). Der 5. Ulrichsteiner Herbstmarkt im Museum im Vorwerk zog am vergangenen Sonntag wieder über 300 Besucher aus Nah und Fern an. Knapp 20 Aussteller präsentierten in dem historischen Gebäude ihre Waren und gaben teilweise einen Einblick in deren Produktion.

Ulrichstein (au). Der 5. Ulrichsteiner Herbstmarkt im Museum im Vorwerk zog am vergangenen Sonntag wieder über 300 Besucher aus Nah und Fern an. Knapp 20 Aussteller präsentierten in dem historischen Gebäude ihre Waren und gaben teilweise einen Einblick in deren Produktion. Im Erdgeschoss wurden Wildwurstwaren und Käsereiprodukte aus dem Vogelsberg angeboten. Ein Imker präsentiert seine Produkte und hatte einen Schaukasten mit einem Bienenvolk dabei. Besonders Kinder und Jugendliche nahmen diesen interessiert in Augenschein.

Ein Korbflechter zeigte sein Können und musste viele Fragen der Besucher während seiner Arbeit beantworten. Dachziegel, in liebevoller Arbeit zu Kunstwerken umgestaltet, zählen seit Jahren bereits zu dem Angebot dieses Herbstmarktes wie auch herbstliche Blumen und selbstgestaltete Türkränze sowie hübsche Kerzen. Im Obergeschoss war eine große Auswahl an hausgemachten Fruchtaufstrichen und Gelees im Angebot und der Probierstand war immer gut besucht. Ebenso waren selbstgefertigte Hand- und Holzarbeiten sowie Schmuck und auch Geschenkartikel im Angebot zu finden.

In der Bibliothek konnten die Besucher aus einer breiten Palette verschiedener Teesorten eine Kostprobe nehmen. Eine große Tombola mit 100 Gewinnen war schnell ausverkauft und die Preise vergeben. Im Bereich der ehemaligen Landwirtschaftsschule herrschte immer dichtes Gedränge bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Im Dachgeschoss des Museums fand ein Spielzeugflohmarkt statt, der nicht nur bei den Kindern selbst, sondern auch bei den Eltern und Großeltern guten Anklang fand. Für das leibliche Wohl war im Bistro Lichtblick bei "Traudl" gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare