Ursula Hofrichter stellt im Vorwerk aus. (au)
+
Ursula Hofrichter stellt im Vorwerk aus. (au)

Fotos: "Vogelsberg – Irgendwie anders"

Ulrichstein (au). Unter dem Titel "Vogelsberg – irgendwie anders" wird ab Samstag, den 27. Juni in der Ständerhalle des "Museum im Vorwerk" eine Ausstellung mit Fotografien von Ursula Hofrichter zu erleben sein.

Eröffnet wird die Photo-Schau am Samstag um 14 Uhr. In einem Pressegespräch sagte die Künstlerin: "Meine Landschaftsfotografien sind Spiegelbild meiner Einstellung zur Natur, meiner Empfindungen, Emotionen und meiner zur Realität gewordenen Träume".

Geboren in Frankfurt am Main während des 2. Weltkriegs, wuchs Ursula Hofrichter in Schotten, im Herzen des Vogelsberges auf. So habe es sich von selbst ergeben, dass sie viel Zeit auf dem Lande verbrachte. Den Gegebenheiten und ihrer persönlichen Neigung entsprechend, habe es sie immer wieder in diese wunderschöne Region gezogen, denn sie habe früh erkannt, dass dieses Mittelgebirge sie in ihren Bann zog. "Ich liebe von dieser Landschaft jeden Stein, jeden Strauch und Baum, jede Blume, den Sommer in seinen üppigen Farben und den Winter mit Eis und Schnee, das Frühjahr zart koloriert und den Herbst in seiner bunten Vielfalt", schwärmt die Künstlerin. Ihre enge Bindungen an den Vogelsberg seien also eine Folge von Herkunft aber auch von dem eigenen Erleben.

In ihren Bildern wolle sie die Sanftmut und die Kraft, die Ausgewogenheit und die Spannung dieser Landschaft zum Ausdruck bringen. Es würden dabei nicht Einzelheiten von Pflanzen, Wasser, Wald und Wegen in den Vordergrund gestellt, sie würden die Tiefe des Eindruckes, den diese Landschaft so typisch vermittelt, nur stören. "Auch fotografiere ich nicht immer nach einem bestimmten Stil, denn das würde der Mannigfaltigkeit der Gestalt von Land, Himmel, Wolken und Wasser des Vogelsberges nicht entsprechen", erläutert Ursula Hofrichter.

Lang ist die Liste der Einzelausstellungen ihrer Fotografien. So waren die großformatigen Abzüge unter anderen in Schotten, Bad Homburg, Frankfurt/Main, Wetzlar, Friedberg, Friedrichsdorf, Gießen, Bad Soden, Hofheim/Main, Büdingen, Lauterbach, Bad Salzhausen, Fulda, Nidda und in Ulrichstein zu sehen.

Nur zur Erinnerung: Landschaftsfotografien aus Nordamerika zeigte Ursula Hofrichter bereits im Mai 2004 im Museum im Vorwerk.

Die Ausstellung ist bis zum 2. August während der Öffnungszeiten des Museums zu sehen. Adresse: Hauptstraße 33 in Ulrichstein, Info: www.museum-im-vorwerk.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare