Dorffest im Stil des Wilden Westens kam gut an

Ulrichstein-Ober-Seibertenrod (au). Cowboykleidung und ein Steakhouse - das jüngste Dorffest in Ober-Seibertenrod kam in Stil des "Wilden Westens" daher. Und die Resonanz war erstaunlich gut.

Ulrichstein-Ober-Seibertenrod (au). Ein Westernabend mit saftigen Steaks vom Holzkohlegrill aus dem "Steakhouse" eröffnete am Samstagabend das Dorffest. Tische und Bänke waren auf dem Dorfplatz zwischen Gefrierhaus und Feuerwehrgerätehaus sowie in der Fahrzeughalle selbst aufgestellt, und rasch füllte sich der Platz mit Besuchern. Wer in zünftiger Cowboy- und Cowgirlkleidung erschienen war, bekam als Belohnung ein Willkommensgetränk. Am Sonntagvormittag gab es einen zünftigen Frühschoppen mit der Kapelle "Blitz und Donner". Später ging man zu Kaffee und Kuchen über. Am späten Nachmittag gab es zwar keinen Blitz und Donner, aber es begann zu regnen, so dass der Platz im Freien aufgegeben werden musste, und ein Umzug in das Feuerwehrgerätehaus erfolgte. Auch auf der rege in Anspruch genommenen Hüpfburg wurde es etwas nass. Der Veranstalter, die Freiwillige Feuerwehr, zeigte sich erfreut über den regen Besuch. Mit der Themenwahl, habe man wohl das Richtige getroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare