Berlins noch regierender Bürgermeister Klaus Wowereit mit den Vertreterinnen des Seniorenteams Ursula Kühnel, Brunhilde Kaiser und Ingrid Frank. 	(Foto: au)
+
Berlins noch regierender Bürgermeister Klaus Wowereit mit den Vertreterinnen des Seniorenteams Ursula Kühnel, Brunhilde Kaiser und Ingrid Frank. (Foto: au)

Damen von Seniorenteam im Smalltalk mit »Wowi«

Ulrichstein/Berlin (au). Ein tolles Fest für ehrenamtlich Engagierte in Schloss Bellevue in Berlin erlebten nun Ingrid Frank, Brunhilde Kaiser und Ursula Kühnel vom Ulrichsteiner Seniorenteam.

»Der Park von Schloss Bellevue wird heute zur Bühne für ein großes Dankeschön. Denn Sie, die freiwillig Engagierten, bereichern unser Land«, das sagte Bundespräsident Joachim Gauck am vergangenen Freitagabend bei der Eröffnung des Bürgerfestes in Berlin.

Gelingendes Miteinander

Das »Bürgerfest des Bundespräsidenten« wird alljährlich für rund 4500 ehrenamtlich engagierte Bürger ausgerichtet, die von Städten und Gemeinden sowie den Landkreisen vorgeschlagen werden. Bundespräsident Gauck beschrieb den Einsatz der Ehrenamtlichen in seiner Rede in folgender Weise: »Deutschland sähe anders aus ohne ihren Einsatz in den vielen Vereinen und Verbänden, ohne ihre Leidenschaft für Sport, Kirche, Kunst und Kultur, ohne ihre Tatkraft im Umweltschutz, bei der Denkmalpflege und in Sozialprojekten, ohne ihre Hilfsbereitschaft für jene, die auf Unterstützung angewiesen sind und ohne ihre Offenheit für die Belange von Nachbarn oder Menschen, die es werden wollen.« Das Bürgerfest sei Hunderten von Beispielen gelingenden Miteinanders gewidmet. Zugleich solle es Bestärkung sein für künftiges Tun.

Das Ehrenamt stand dann auch bei verschiedenen Gesprächsrunden im Mittelpunkt. »Engagement für und mit jungen Menschen« hieß das Motto von Daniela Schadt, der Lebensgefährtin von Joachim Gauck, bei einem Gespräch mit dem Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, mit Cristina Rau und Johannes Birtel, Arzt und Finalist des Cusanus-Preises 2009.

Die Moderation hatte Barbara Schöneberger. Drei weitere Gesprächsrunden gab es am »Ort der Begegnung« mit Dr. Eckhardt von Hirschhausen zu den Themen »Fundraising von ungehobenen Schätzen« und »Wirkung: gut gemeint und gut gemacht« sowie zum digitalen Engagement.

Natürlich gab es auch einige künstlerische Höhepunkte beim Bürgerfest. So begeisterte Andreas Bourani die Gäste mit seinem Erfolgssong »Auf uns« anlässlich der Weltmeisterschaft und gerade von ihrer Tour zurück, spielte »Niedeckens BAP« auf.

Richling und Bourani

Absoluter Renner war dann der schwäbische Kabarettist Mathias Richling, der einige seiner bekanntesten Parodien, aber auch satirisch ernste Anmerkungen zur Lage der Nation zum Besten gab. Eine musikalische Show der Extraklasse mit einer Mischung aus Swing, aktuellen Hits und Evergreens boten abschließend die Profimusiker der »Big Band der Bundeswehr«.

Den Abschlussworten von Bundespräsident Joachim Gauck folgte ein Feuerwerk, Schloss Bellevue war dabei in die unterschiedlichsten Farben getaucht.

Ein persönliches Gespräch mit Bundespräsident Gauck blieb dem Ulrichsteiner Seniorenteam leider versagt, aber dafür hatte Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit einige Minuten Zeit für die Vogelsberger Gäste und stellte sich nach einer kurzen Gesprächsrunde zu einem Foto zur Verfügung.

Fazit des Seniorenteams am Ende der Veranstaltung: Es war ein beeindruckendes Bürgerfest und es wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Kommentare