Tipps für Firmengründer

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Dass sich Gründerinnen und Gründer in Metropolen wie Berlin oder Hamburg wohlfühlen, ist bekannt. Dort finden sie alles, was sie für eine erfolgreiche Gründung brauchen: etablierte Netzwerke und kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die ihnen beim Start und in den ersten Jahren als Unternehmerin oder Unternehmer zur Seite stehen. Aber nicht nur die Metropolen bieten ein wirkungsvolles Gründungsumfeld, sondern auch viele andere Regionen, wie Lauterbach im Vogelsberg. Dies zeigt die neue Videoreihe "Gründen in Deiner Region".

Gemeinsam bieten die Kreisstadt Lauterbach, die IHK Gießen-Friedberg und die Wirtschaftsförderung Vogelsbergkreis Gründerinnen und Gründern maßgeschneiderte Unterstützungsangebote, um sie in den ersten Jahren des Wachstums optimal zu begleiten und so die jungen Unternehmen erfolgreich in der Region zu verankern. Das rund fünfminütige Video gibt Einblick in Herausforderungen und Erfahrungen bei der Unternehmensgründung und das besondere Angebot der Gründungsregion Lauterbach Vogelsberg.

Darüber hinaus erzählen Jeremias Rockel, Mitgründer der zweikopf Agentur, Cornelia Westphal von JC Moods und Andre Wildt, Standortleiter bei caseable über die Gründung und das Wachstum ihres Unternehmens, die Vorteile im ländlichen Raum und die Unterstützung in der Region Lauterbach Vogelsberg.

Bund setzt Impulse

Das Video "Gründen in Deiner Region - Lauterbach Vogelsberg" ist nun auf den Webseiten des RKW Kompetenzzentrums www.rkw.link/ rkwvideoreihe und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www. bmwi.de/GO-Gruendungsgeschichten zu sehen. Bis Anfang März werden wöchentlich jeweils drei der insgesamt 24 Videos veröffentlicht. Die Videoreihe als Teil der Gründungsoffensive "GO!" wurde fachlich vom RKW Kompetenzzentrum konzipiert.

Mit "GO!" setzt das Wirtschaftsministerium Impulse für Gründungen und sensibilisiert für das Thema Unternehmensnachfolge. Zudem soll mit "GO!" die Bedeutung von Unternehmerinnen und Unternehmern für die Soziale Marktwirtschaft hervorgehoben werden. Sie soll mehr Menschen ermutigen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Information unter: www.bmwi.de/GO.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare