400 Teilnehmer

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Mehr als 400 Menschen nutzten in den vergangenen Wochen die Gelegenheit, als Mitarbeitende im Evangelischen Dekanat Vogelsberg eine neue Mitarbeitendenvertretung zu wählen.

Nachdem zum 1. Januar 2019 die Dekanate Vogelsberg (mit Sitz in Lauterbach) und Alsfeld fusioniert waren, waren nun knapp 800 Personen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben und neun Vertreter aus 17 Kandidaten zu bestimmen und auch die Mitarbeitendendenvertretungen zusammenzuführen.

Noch bis zum Nachmittag des Mittwochs war das Wahllokal im Gebäude des Evangelischen Dekanats in Alsfeld geöffnet. Da die meisten Stimmen jedoch per Briefwahl eingegangen waren, hielt sich der Ansturm dort in Grenzen. Genug zu tun hatte der Wahlvorstand unter dem Vorsitz von Annett Lockett dennoch, denn mehr als 400 Briefe mussten geöffnet, die Wählerlisten entsprechend abgehakt und die Stimmzettel ausgezählt werden, nachdem das Wahllokal am Nachmittag geschlossen hatte.

Zwei Stunden später konnte Lockett das offizielle Ergebnis verkünden: Neue Vertreter der Dekanatsmitarbeitenden im Vogelsberg sind Sandra Jäger-Hoyer, Klaus Fischer, Petra Jahnel Norbert Kelbassa, Erika Klug, Ruth Martin-Weigang, Gudrun Seim, Viktoria Vogelbacher und Mike Weber. Über Vorsitz und weitere Ämter innerhalb der Mitarbeitervertretung entscheidet die konstituierende Sitzung, die innerhalb einer Woche nach der Wahl stattfinden muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare