315 Tablet-PCs für den Kreis

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Die aktuelle Situation stellt die Gesellschaft vor außergewöhnliche Herausforderungen.

Der Kontakt zu Angehörigen ist stark eingeschränkt und kann aufgrund der momentanen Beschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie nicht oder nur schwer aufrechterhalten werden. Dies betrifft im ganz besonderen Maße Menschen, die in Pflege-, Alten-, und Behinderteneinrichtungen leben.

Damit die Bewohner trotzdem Kontakt zu ihren Familien und Freunden aufnehmen können, werden von der Hessischen Landesregierung 10 000 Tablets für ganz Hessen als digitaler Begleiter zur Verfügung gestellt. Der Vogelsbergkreis hat insgesamt solcher 315 Tablet-PCs zur Verfügung gestellt bekommen.

Wie viele Geräte eine Pflege-, Alten-, und Behinderteneinrichtung erhält, das ergibt sich nach einem Verteilerschlüssel, der sich nach der Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner richtet. Insgesamt werden im Landkreis die Tablet-PCs an 64 Stellen der stationären Pflege und Behindertenhilfe ausgeliefert.

Die Anzahl der ausgegebenen Tablets je Einrichtung variiert nach Aussagen des Kreises je nach Größe von zwischen einem und 16. Die Auslieferung erfolgt seit dem Donnerstag dieser Woche durch Bedienstete des Landkreises. Die Tablets bieten digitale Angebote wie zum Beispiel die Möglichkeit der Videotelefonie. Sie können laut Kreis aber auch für zahlreiche andere Verwendungszwecke wie das Hören von Musik, Podcasts und Hörbüchern genutzt werden oder zum Surfen im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare