Stille und Natur genießen

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Ulrichstein(sf). Etliche Wanderbegeisterte, vor allem aus Ober-Seibertenrod, waren der Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Bobenhausen zur Wanderung unter dem Motto "Mit Gott auf dem Weg" gefolgt.

Von der Kirche in Bobenhausen ging es über mehrere Stationen zur Kirche nach Ober-Seibertenrod. Stillephasen, bei denen ein biblisches Wort zum Thema "Weg" mit Wegen im eigenen Leben verbunden wurde, wechselten mit Etappen, auf denen man sich austauschen konnte und bei wunderschönem Wetter die herrliche Aussicht genoss.

Zwischen den Etappen wurden Lieder gesungen, mit der Trompete begleitet von Andrea Köpke aus Kölzenhain. Einen stillen Moment der Besinnung gab es zudem am jüdischen Friedhof Bobenhausen. Auch dieses Thema der Geschichte, so Pfarrer Dr. Metz, "gehört zu dem, was uns auf unserem Weg aufgegeben ist". Es gelte, die Geschichte auch mit ihren Lasten im Gedächtnis zu halten und Wege zu finden. In Ober-Seibertenrod wurden die Wanderer mit Kirchengeläut empfangen.

Eine kurze Andacht beschloss die Tour. Eine solche Wanderung soll künftig zweimal im Jahr stattfinden, was sehr begrüßt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare