Das Kinder-Prinzenpaar kommt mit der Sternchengarde. FOTO: SF
+
Das Kinder-Prinzenpaar kommt mit der Sternchengarde. FOTO: SF

Stelldichein der Tanzmariechen

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Atzenhain(sf). Viele Tänze, Prinzenpaare auch aus anderen Orten und gleich mehrere Tanzmarichen bereicherten das Faschingsprogramm des närrischen Nachwuchses am Wochenende. Sitzungspräsident Lelio Heilmann führte durch den Nachmittag und ihm standen die Ratsmitglieder Leon Jünger, Yannik Decher, Finn Liberum, Jan Richter, Noah Tröller und Julian Sgolik zur Seite. Das Prinzenpaar war mit eigener Tanzgarde gekommen und präsentierte einen flotten Gardetanz. Trainiert werden sie von Jenny Sroka und Katrin Heilmann. Als Gäste konnten das eigene große Prinzenpaar Michael I. und Heidi I. sowie das Kinderprinzenpaar aus Beltershain willkommen geheißen werden. Elias Bauernfeind und Casandra Loh hatte als Prinzenpaar für den närrischen Nachwuchs Wurfbonbons dabei, die fleißig aufgesammelt wurden. Die Atzenhainer Tanzmariechen Lara Decher und Amely Müller (trainiert von Selina Genth) waren im Anschluss wunderschön anzusehen, und Lia Kelch sowie Amira Khoudja begeisterten als "altes Ehepaar".

Luca Wick begeistert mit "Wutrede"

Aus Merlau kommend trat Alicia Jäger, das tolle Tanzmariechen, auf. Sie wird von Tabea Köhl trainiert. Mit ihrem Auftritt begeisterten ebenfalls die "Schlüpfe". Julia Seim und Janine Wick trainieren die Kleinsten. Aus Stangenrod wurde Tanzmariechen Leni Bock bewundert, und als weitere Gäste zeigten die "Sternchen" einen Showtanz. Die Beltershainer präsentierten ihre Prinzengarde, und aus Merlau konnten die "Raketen" begrüßt werden. Passend zur Bühnendekoration hatten sich Annalena Wick und Amelie Hose mit dem Thema "Arbeitslos im Märchenwald" beschäftigt. Aus Burkhardsfelden waren Prinz Silas Etienne I. und Prinzessin Caroline I. samt Hofmarschall Leo, Hofdame Melia und dem Pagen Janik, der Pagin Madeleine und der Wild-Diamonds-Garde angereist.

Luca Wick begeisterte mit seiner "Wutrede" das närrische Volk. Deutlich ruhiger wurde es dann mit den "Smarties" aus Atzenhain. Trainiert werden die Kinder von Teresa Wollstein und Lydia Juetzka.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare