+
Patient spielen tut nicht weh.

Speichelsauger und Zahnföhn

  • schließen

Gemünden-Nieder-Gemünden (eva). Für die "Dinos" der Kindertagesstätte stand kürzlich ein Besuch beim Zahnarzt auf dem Plan. Doch bange brauchte es keinem werden, sie waren von "Patenschaftszahnarzt" Dr. Thorsten Becker zum Erkunden der Praxis eingeladen.

Thorsten Becker und Zahnärztin Tanja Becker nahmen sich einen Vormittag Zeit für die Kinder. In zwei Gruppen erhielten die Kinder Gelegenheit, Fragen zu stellen oder das eine oder andere Gerät auszuprobieren. Die Kinder stellten viele Fragen.

Während Tanja Becker anhand eines überdimensionalen Gebisses vermittelte, wie man die Zähne gesund erhalten kann und warum das richtige Zähneputzen so wichtig ist, durften die Kinder bei Thorsten Becker mit anpacken. Zuvor stellte er den Kindern die Instrumente und deren Funktionen vor. Dann ging es richtig zur Sache. Als "Patient" im Behandlungsstuhl auf und abgefahren werden, den Speichelsauger und den "Zahnföhn" inspizieren und ausprobieren, oder mit Mundschutz und Handschuhen selber Zahnarzt spielen, das machte den Kindern nicht nur Spaß, sondern weckte auch ihre Aufmerksamkeit, sodass sie den Ausführungen mit viel Interesse folgten.

Damit die Kinder zu Hause noch an diesen erlebnisreichen Tag erinnert werden, wurden ihnen zum Abschluss verschiedene Zahnpflegeartikel sowie eine Urkunde überreicht, die die Kinder als "Super-Experten, die sich in der Zahnarztpraxis bestens auskennen", ausweist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare