SPD-Senioren laden zum Rindskopfessen

  • VonRedaktion
    schließen

Alsfeld (pm). Das Rindskopfessen bildete den traditionellen Auftakt ins Jahresprogramm der SPD-Senioren. Vorsitzende Bärbel Heinrich konnte über 40 Mitglieder und Freunde im Kulturhaus des Rambachhauses willkommen heißen, unter ihnen Landrat Manfred Görig, die SPD-Magistratsmitglieder Angelika Schäfer, Dieter Ermel und Jürgen-Udo Pfeiffer, die Vorsitzenden des Ortsvereins und des Unterbezirks, Florian Sauermann und Swen Bastian sowie für die AWO Vorsitzenden Heinz Heilbronn und Kreisvorstandsmitglied Bernhard Bender.

Alsfeld (pm). Das Rindskopfessen bildete den traditionellen Auftakt ins Jahresprogramm der SPD-Senioren. Vorsitzende Bärbel Heinrich konnte über 40 Mitglieder und Freunde im Kulturhaus des Rambachhauses willkommen heißen, unter ihnen Landrat Manfred Görig, die SPD-Magistratsmitglieder Angelika Schäfer, Dieter Ermel und Jürgen-Udo Pfeiffer, die Vorsitzenden des Ortsvereins und des Unterbezirks, Florian Sauermann und Swen Bastian sowie für die AWO Vorsitzenden Heinz Heilbronn und Kreisvorstandsmitglied Bernhard Bender.

Bastian machte deutlich, dass sein Votum für Koalitionsverhandlungen nicht von vornherein festgestanden habe, er sich stattdessen bewusst vorgenommen hatte, den Parteitag auf sich wirken zu lassen. Für die Landtagswahl im Oktober, bei der er im Vogelsberg für die SPD antreten will, zeigte sich Bastian, auch mit Blick auf die jüngsten Ergebnisse des Hessentrends, optimistisch, die CDU-geführte Landesregierung nach 19 Jahren ablösen zu können. Schon bei der letzten Landtagswahl hätten lediglich 4500 Stimmen für einen Regierungswechsel gefehlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare