Sonntag Hundeschwimmen im Freibad

  • schließen

Alsfeld (pm). Am Sonntag, dem 16. September, kann jeder Hundebesitzer testen, zu welcher Sorte sein Vierbeiner gehört, denn da findet von 14 bis 17 Uhr das erste Hundeschwimmen im Freibad statt. Das wird ein tierisches Vergnügen: Zwei Tage nach dem Ende der Freibadsaison gehört das Nichtschwimmerbecken für drei Stunden Hunden. Erstmals bietet das Bad nämlich Hundeschwimmen an. Im Nichtschwimmerbecken wird rechtzeitig das Chlor und die notwendige Technik abgestellt, sodass das Wasser den Hunden keine Probleme machen wird. Außerdem können die Hunde danach in den Duschbecken abgewaschen werden. "Nach dem Hundetag wird das Becken gründlich gereinigt", verspricht Betriebsleiter Waldemar Dullson. "Die Gäste der nächsten Freibadsaison brauchen also gar keine Bedenken haben – Verunreinigungen wird es nicht geben." An dem Tag gibt es extra Baderegeln für Hund und Herrchen. Die Hunde müssen über gültigen Impfschutz sowie eine aktuelle Hundemarke verfügen. Eine Haftpflichtversicherung ist ebenfalls Voraussetzung, die Halter sind selbstverantwortlich für ihre Hunde und haften für entstandene Schäden und Reinigungen.

Alsfeld (pm). Am Sonntag, dem 16. September, kann jeder Hundebesitzer testen, zu welcher Sorte sein Vierbeiner gehört, denn da findet von 14 bis 17 Uhr das erste Hundeschwimmen im Freibad statt. Das wird ein tierisches Vergnügen: Zwei Tage nach dem Ende der Freibadsaison gehört das Nichtschwimmerbecken für drei Stunden Hunden. Erstmals bietet das Bad nämlich Hundeschwimmen an. Im Nichtschwimmerbecken wird rechtzeitig das Chlor und die notwendige Technik abgestellt, sodass das Wasser den Hunden keine Probleme machen wird. Außerdem können die Hunde danach in den Duschbecken abgewaschen werden. "Nach dem Hundetag wird das Becken gründlich gereinigt", verspricht Betriebsleiter Waldemar Dullson. "Die Gäste der nächsten Freibadsaison brauchen also gar keine Bedenken haben – Verunreinigungen wird es nicht geben." An dem Tag gibt es extra Baderegeln für Hund und Herrchen. Die Hunde müssen über gültigen Impfschutz sowie eine aktuelle Hundemarke verfügen. Eine Haftpflichtversicherung ist ebenfalls Voraussetzung, die Halter sind selbstverantwortlich für ihre Hunde und haften für entstandene Schäden und Reinigungen.

Der Eintritt an dem Tag – Zugang ist seitlich über die Rampe, damit die Hunde nicht durchs Drehkreuz müssen – beträgt fünf Euro pro Hund. Ein Euro davon wird an das Alsfelder Tierheim gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare