Simon Schwalm neuer Lehrling im "aquariohm"

  • schließen

Mücke (sf). Am 1. September startete Simon Schwalm (24 Jahre) aus Burg-Gemünden im "aquariohm" seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe. Der junge Mann hat schon eine abgeschlossene Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten für das Fremdsprachensekretariat in Englisch und Spanisch. Weil es dafür in der Region kaum Stellen gibt, entschied sich der Rettungsschwimmer, der schon im Freibad Homberg und Ettingshausen bei der Firma Schmeh angestellt war, eine neue Ausbildung zu starten.

Mücke (sf). Am 1. September startete Simon Schwalm (24 Jahre) aus Burg-Gemünden im "aquariohm" seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe. Der junge Mann hat schon eine abgeschlossene Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten für das Fremdsprachensekretariat in Englisch und Spanisch. Weil es dafür in der Region kaum Stellen gibt, entschied sich der Rettungsschwimmer, der schon im Freibad Homberg und Ettingshausen bei der Firma Schmeh angestellt war, eine neue Ausbildung zu starten.

Er möchte gerne in der Gegend bleiben. Simon Schwalm sagt, dass dies ein gut angesehener Beruf sei und dass ihm die Arbeit viel Freude macht. Betriebsleiter Alexander Schmeh freut sich, dass sich der junge Mann entschlossen hat, diese Ausbildung zu machen.

Simon Schwalm hat das Glück, dass er einen Kooperationsvertrag hat. Während der Freibadsaison wird er in Homberg tätig sein, und Alexander Schmeh ist sein Ausbilder. In der Hallenbadsaison ist er im "aquariohm", dort ist Madeleine Clausing, die vor zwei Monaten ausgelernt hat, seine Ausbilderin. Schmeh machte deutlich, dass es für die Ausbildung sehr gut ist, den Freibadbetrieb kennenzulernen, dort herrscht eine ganz andere Atmosphäre.

Vonseiten des Fördervereins beglückwünschten Vorsitzender Dr. Thorsten Reichel und von der Bürgergenossenschaft Hallenbad Burkhard Köhl den neuen Auszubildenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare