Geehrte und Beförderte. FOTO: SF
+
Geehrte und Beförderte. FOTO: SF

Seniorengruppe geplant

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Wettsaasen(sf). Die Einsatzabteilung hatte nur einen Einsatz, das Dorffest war ein voller Erfolg, und die Ehren- und Altersabteilung soll wieder belebt werden. Das waren einige Themen bei der Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehr, zu der kürzlich Vorsitzender Burkhardt Horst die Mitglieder, Aktiven, Bürgermeister Andreas Sommer, stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Marco Knöß und Ortsvorsteher Albrecht Müller begrüßte.

Dem Jahresbericht von Horst war zu entnehmen, dass die Sinkkästen vom Verein gereinigt wurden. Im Juni wurde das Dorffest von der Feuerwehr organisiert. Im November wurden die Straßeneinläufe gereinigt, und die Hydranten wurden geprüft. In dieser Angelegenheit machten sich Michael Zinnkann und Jonathan Rühl verdient. Der Feuerwehrverein hat 102 Mitglieder.

Burkhard Horst teilte mit, dass die Ehren- und Altersabteilung wieder belebt werden soll. Ansprechpartner sind Burkhard Traum aus Sellnrod und Reiner Schlosser aus Ruppertenrod. Es ist bereits ein Ausflug im Mai nach Bad Karlshafen in Planung. Dazu kann man sich jetzt schon anmelden.

Es gab auch Vereinsehrungen: Jan Stiehler ist bereits seit 25 Jahre Vereinsmitglied. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Burkhard Horst, Roland Bott und Michael Krieger.

Das diesjährige Grill- und Sommerfest ist für Samstag, den 4. Juli, geplant, und der Gymnastikverein richtet in diesem Jahr das Dorffest im Dorfgemeinschaftshaus aus. Als Termin ist Samstag, der 26. September, vorgesehen. Ein Tag nach der Jahreshauptversammlung im Vorjahr kam es auf der B 49 zu einem Einsatz. Die Kameraden wurden zur Taghilfe bei einem schwere Einsatz gerufen. Dies blieb dann auch der einzige Einsatz im vergangenen Jahr, berichtete Wehrführer Tilo Horst. Im letzten Jahr sind zudem wieder einige Lehrgänge besucht worden, dafür dankte Horst seinen Kameraden. Er erinnerte daran, dass Matthias Lein bei der Gesamtversammlung aller Mücker Feuerwehren zum Oberlöschmeister und Tilo Horst zum Brandmeister befördert worden waren. Insgesamt sind 15 Übungen und Unterrichtsabende abgehalten worden. Die traditionelle Nachtübung mit Ober-Ohmen und Ruppertenrod wurde von Wettsaasen ausgerichtet. Insgesamt wurden 194 Übungsstunden geleistet, das sind 68 Stunden weniger als im vergangenen Jahr. Als Hintergrund mutmaßte der Wehrführer, dass die Termine leider nicht jedem passen würden. Die Wehren aus Ruppertenrod, Ober-Ohmen und Wettsaasen bilden den Katastrophenschutz-Zug der Gemeinde Mücke, und in diesem Zusammenhang wurden vier zusätzliche Übungen abgehalten. Von Thilo Horst ging ein Dankeschön an Gerätewart Burkhard Horst. Die Einsatzabteilung besteht aus 16 Kameraden.

Befördert wurden Jonathan Rühl zum Hauptfeuerwehrmann und Joshua Wurstius zum Feuerwehrmann. Marcel Rühl hatte die meiste Übungsbeteiligung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare