Selbst gebauter Böller verletzt Schüler

  • VonRedaktion
    schließen

Schlitz (pm). Ein 14-jähriger Schüler entzündet am Freitag in der großen Pause auf dem Gelände einer Schule in der Schlesischen Straße einen selbst gebauten Böller. Durch die laute Detonation erlitt ein Mitschüler ein Knalltrauma und musste ärztlich behandelt werden. Der verletzte Junge konnte am Montag wieder am Unterricht teilnehmen. Zeugen gaben entscheidende Hinweise, die schließlich zur Ermittlung des Verdächtigen führten. In einer Befragung räumte der 14-Jährige die Tat ein.

Schlitz (pm). Ein 14-jähriger Schüler entzündet am Freitag in der großen Pause auf dem Gelände einer Schule in der Schlesischen Straße einen selbst gebauten Böller. Durch die laute Detonation erlitt ein Mitschüler ein Knalltrauma und musste ärztlich behandelt werden. Der verletzte Junge konnte am Montag wieder am Unterricht teilnehmen. Zeugen gaben entscheidende Hinweise, die schließlich zur Ermittlung des Verdächtigen führten. In einer Befragung räumte der 14-Jährige die Tat ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare