Schützenverein verlegt Treffpunkt nach draußen

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Nieder-Ohmen(sf). Der Schützenverein Nieder-Ohmen unterhält einen eigenen Gastronomiebetrieb im Vereinsheim, welcher in diesem Jahr kaum Einnahmen erzielen konnte.

Das Gegenteil war der Fall, denn es entstanden sogar Kosten wegen Hygieneauflagen. Das berichtete kürzlich Vorstandmitglied Markus Enders. "Sehr viele sportliche Veranstaltungen und Turniere mussten wir leider aufgrund der Corona-Krise absagen, und somit konnten wir auch keine Einnahmen bekommen", berichtete Enders.

Pandemiebedingt hat der Verein seinen Gastraum deshalb inzwischen nach draußen verlegt und kürzlich eine Überdachung beziehungsweise ein Carport direkt an das Vereinshaus gebaut und mit Außensitzgelegenheiten auf Abstand ergänzt.

Somit hat der Verein ein Stück verantwortungsvolles und sicheres Vereinsleben auch in Zukunft erhalten. Vor diesem Hintergrund erhofft man sich von Vorstandsseite wieder eine vermehrte Belebung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare