Das evangelische Dekanat bietet heute wieder eine "Zoom"-Konferenz an. FOTO: PM
+
Das evangelische Dekanat bietet heute wieder eine "Zoom"-Konferenz an. FOTO: PM

Schräge Hobbys gesucht"

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Vor drei Jahren startete das evangelische Dekanat Alsfeld ein Projekt, das Menschen zusammenbringen soll, die kleinere Projekte oder Ausflüge gemeinsam mit anderen auf den Weg bringen möchten: die Route55plus. Damals wurden mit dem Slogan "Schräge Hobbys gesucht" Personen gesucht, die ihre außergewöhnlichen Hobbys teilen wollen, die den Vogelsberg neu entdecken oder ihre Freizeit aktiv gestalten möchten. Das Außergewöhnliche an diesem Angebot: Die Inhalte werden gemeinsam erarbeitet, jeder Teilnehmer kann neue Ideen miteinbringen.

"Sie wollten schon immer einmal Kanu fahren ausprobieren? Sie stricken gerne - aber am liebsten in einer geselligen Runde? Sie würden gerne gärtnern ohne eigenen Garten? Das alles geht, denn unser Netzwerk besteht inzwischen aus über 100 Menschen, die ihre Hobbys und Erfahrungen mit anderen teilen", berichtet Franziska Wallenta vom evangelischen Dekanat Vogelsberg. Holger Schäddel und sie gestalten die innovative Erwachsenenarbeit 55plus, ein Arbeitsbereich davon ist die Route: "Wir bieten mit diesem Projekt einen Rahmen, in dem Ideen entstehen und wachsen können. Regelmäßig finden Stammtische und Treffen statt, die ein Kennenlernen untereinander und einen Austausch über die Interessen ermöglichen.

Nach drei Jahren Projektzeit möchten wir nun neuen Interessierten die Möglichkeit bieten, die Route55plus kennenzulernen und Fragen zu stellen", so die beiden Koordinatoren. Die Webseite www.route 55plushessen.de ist von Anfang an Bestandteil des Projekts. Dort findet man Termine und viele Informationen von allen Standorten in Hessen. Auch der Auftakt in der kommenden Woche wird digital stattfinden. Nach einer ersten "Zoom"-Konferenz am Montag gibt es heute wieder eine um 10 Uhr. Wer dabei sein möchte, erhält unter franziska.wallenta@ekhn.de oder holger.schaeddel@ ekhn.de die Zugangsdaten für das Onlinetreffen. Die beiden unterstützen im Vorfeld auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0 66 31/9 11 49-16 bzw. -17, falls es Fragen zur Einwahl in das Online-Meeting gibt. Jeweils 15 Minuten vor Beginn findet zusätzlich ein Technik-Check statt. Für die Teilnahme benötigt man keinen eigenen Account.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare