Manfred Schlosser führt den richtigen Schnitt von Ziergehölzen im Rathausumfeld vor. FOTO: SF
+
Manfred Schlosser führt den richtigen Schnitt von Ziergehölzen im Rathausumfeld vor. FOTO: SF

So schneidet man Bäume richtig

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ruppertenrod(sf). Kürzlich hatte der Obst- und Gartenbauverein Ruppertenrod bei schönem Wetter an einem Vormittag mit der Vorsitzenden Dr. Anneliese Brunn zu einem Schnittlehrgang eingeladen. Kein Geringerer als Manfred Schlosser, bekannter Baumfachwart und mit einem Herz zum kräftigen Rückschnitt versehen, lehrte die Teilnehmer das Schneiden.

Eine gemischte Gruppe von 14 Personen erhielt zuerst einen theoretischen Einblick, bevor man zur Tat schritt. Schlosser informiert die Teilnehmer über Wachstum und Beschaffenheit des Baumes, über die sogenannte Unterlage, die entscheidend für die Größe der Pflanze ist, und was für den ertragreichen Obstbau noch zu beachten ist.

Der praktische Teil wurde auf dem angrenzenden Ackergrundstück vorgenommen, auf dem viele jüngere Kernobstbäume wie Apfelbäume stehen. Der Referent hat den Lehrgang kompetent, anschaulich sowie informativ und auch unterhaltsam durchgeführt. An Äpfel- und Birnbäumen sowie Johannisbeeren konnten die Hobbyobstbauern den perfekten Baumschnitt erlernen, sei es um den Baum zu verjüngen oder um den Ernteertrag zu steigern.

Schnitt am Rathaus

Michael Kropp stellte seine Bäume gerne zur Verfügung, und auch bei Silke Taverne wurden Obstbäume geschnitten. So wurden der Pflanzschnitt, der Erhaltungs- und der Pflegeschnitt gezeigt. In der Zwischenzeit wechselte man zu den Gehölzen am Rathausvorplatz. Vonseiten der Interessierten gab es viele Fragen, die vom Baumsachverständigen Manfred Schlosser sogleich beantwortet wurden. Grundsätzlich ist Schlosser ein Verfechter des "lieber etwas mehr Abschneidens" und er sagt aber auch, dass man Gärten nicht zu sehr aufräumen soll. Herumliegendes Geäst, Sträucher und Büsche bieten Lebewesen einen Lebensraum. Bei Silke Taverner gab es dann noch einen Imbiss, und die Vorsitzende Anneliese Brunn dankte Schlosser abschließend für die tollen Erläuterungen und die Tatkraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare