Argentinische Musik und HipHop-Akzente

  • vonRedaktion
    schließen

Schlitz (pm). Am Freitag, den 4. Oktober, stellt das Landes-Jugend-Jazz-Orchester ab 19 Uhr die Ergebnisse seiner diesjährigen Herbstarbeitsphase im Konzertsaal der Landesmusikakademie auf Schloss Hallenburg vor. Beim Abschlusskonzert präsentieren "Kicks & Sticks", die Junior-Band, die "Kicks & Sticks Voices" und die "Junior- Voices" unter der musikalischen Gesamtleitung von Wolfgang Diefenbach ein komplett neues Programm. Für das Einstudieren während der Arbeitsphase zeichnete der Argentinier Gabriel Pérez verantwortlicht. Pérez ist ein Star der Jazzszene. Neben seinen eigenen Projekten arbeitet er für eine Reihe international renommierter Ensemblessowie zahlreiche große Bands.

Erstmalig versucht sich der Jazznachwuchs im HipHop-/Dance-Bereich und hat mit Dozent Tobias Weidinger einen der gefragtesten Leadtrompeter und Solisten in Europa verpflichtet. Weidinger arbeitete in den letzten Jahren verstärkt für die Bläsersektionen von Joy Denalane, Max Herre, Cro, Seeed oder "Die fantastischen Vier". Für die Symbiose aus elektronischen Beats und traditionellem Jazz steht der Komponist und Arrangeur Leonard Kuhn, zur Verfügung. Eintrittskarten gibt es in der Landesmusikakademie (Tel. 06642/91130) oder in der Buchhandlung Lesezeichen in Lauterbach. An der Abendkasse kosten sie 18 Euro (ermäßigt 16). Schüler/Studenten/Azubis/Arbeitssuchende zahlen 5 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare