Herbert Loch im "Cafe Wunderbar" in Groß-Eichen beim Signieren seines Buches. FOTO: SF
+
Herbert Loch im "Cafe Wunderbar" in Groß-Eichen beim Signieren seines Buches. FOTO: SF

Das "Ruutkäppche"

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Groß-Eichen(sf). Der Ruppertenröder Mundart-schreiber Herbert Loch war kürzlich mit seiner Ehefrau Veronika wieder einmal in seiner "alten Heimat". Bei einem Frühstück fand er sich plötzlich als Signierer seines erfolgreichen Märchenbuches "Grimms Märchen off Platt" wieder.

Bei diesem Zusammentreffen war zu erfahren, dass die Märchen von Verlegerin Anja Zimmer und ihrem Bruder Stefan auf eine CD eingesprochen werden sollen (Frauenzimmer-Verlag). Stefan Zimmer hat das Buch bereits in Lesungen zu Gehör gebracht, er spricht wie seine Schwester ein fehlerfreies Oberhessisch. Der Grund für die Erarbeitung eines Tonträgers sei auch, den Klang der Stimme und der Aussprache der Mundart festzuhalten.

Man darf also gespannt sein, was im Lauf der kommenden Zeit in dieser Richtung zu haben ist. Auch ein Wörterbuch über die Region könnte Realität werden. Entsprechende Sammlungen hat der Autor bereits in der Schublade. Im Buch finden sich unter anderem Märchen wie "Ds Ruutkäppche", "De Hoas ean de Iil moder", "De Froschkeenich".

Das Lesen "off Platt" ist manchmal eine Herausforderung, auch für den Personenkreis, welcher des Dialektes noch mächtig ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare