+
Um individuelle Biere geht es am Wochenende in Romrod. (Foto: dpa)

Bier

Über 300 Hobbybrauer treffen sich in Romrod

  • schließen

Sie kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei der HeimBrau-Convention geht es am Wochenende im Schloss und im Bürgerhaus um alle Aspekte der Bierherstellung.

Über 300 Teilnehmer kommen am Wochenende auf Schloss Romrod beim Treffen für interessierte Hobby- und Heimbrauer zusammen. Vor historischer Kulisse werden bei der 1. HeimBrau-Convention (HBCon) moderne und traditionelle Aspekte der Bierherstellung beleuchtet. In Seminaren und Workshops wird auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten im Heim- und Hobbybereich eingegangen.

Es wird in verschiedenen Kategorien Wettbewerbe geben, bei dem erfahrene Juroren die Biere bewerten. Hobbybrauer werden Selbstgebrautes ausschenken, um wertvolle Kritik zu den eigenen Bieren zu erhalten. Es war schon seit ein paar Jahren im Gespräch, im Rahmen des Forums Hobbybrauer.de ein großes "echtes" Treffen für die Mitglieder zu organisieren.

Es gibt zwar eine Vielzahl lokaler Treffen und Stammtische, was aber bis jetzt fehlte, war ein überregionales Treffen, bei dem sich Gleichgesinnte begegnen können.

Große Ticketnachfrage

Schnell fiel die Suche nach einem Ort auf das Hôtel Schloss Romrod. Es wird von Nico Döring mit Freunden betrieben, Döring selbst ist Forenmitglied und leidenschaftlicher Brauer. Weil dieses Treffen das erste seiner Art ist, mussten zunächst Rahmen und Konzept erstellt werden.

Vor einigen Monaten begann der Kartenvorkauf. Nach etwas über einer Woche war die Veranstaltung mit zunächst 300 Tickets restlos ausverkauft. Da es immer wieder Nachfragen gab, wurden 25 Tickets nachgelegt.

Am Freitagabend startet das Treffen mit einer "Open Bottle Night". Dabei haben die Heimbrauer die Möglichkeit, ihre selbstgebrauten Schätze mit Gleichgesinnten zu verkosten und über die Biere und deren Herstellung zu fachsimpeln. An diesem Abend sind auch professionelle Brauer als Gäste eingeladen. Einige von ihnen sind Mitglieder im Forum und haben den Schritt gewagt, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Sie stehen damit nicht nur den Teilnehmern mit ihrer Erfahrung Rede und Antwort, sondern werden natürlich auch Feedback zu den mitgebrachten Bieren geben.

Profis schulen Hobbybrauer

Der Samstag steht zunächst ganz im Rahmen der Fort- und Weiterbildung. Insgesamt können die Teilnehmer aus 16 verschiedenen Seminaren wählen, die unter anderem von bekannten Profis aus dem Brauwesen wie zum Beispiel Dr. Michael Zepf (Leiter Ausbildung Doemens) oder Ulrich Peise (Technischer Leiter der Hefebank Weihenstephan), betreut werden.

Weitere Seminare werden von Heim- und Hobbybrauern geleitet, die jahrelange Erfahrung mitbringen. Die Seminare werden thematisch vom "Brewer’s Campus" begleitet. Zeitgleich findet den Samstag über im Bürgerhaus eine Messe für alle Belange des Heim- und Hobbybrauerbedarfs statt. Im Schlosshof wird die mobile Brauerei Keilerwald von Thomas Sommer Stellung beziehen und einen Sondersud nach dem gemeinschaftlich erstellten Rezept anwesender Braumeister brauen, der vor Ort vorbestellt werden kann. Nach Gärung und Abfüllung wird er zugesandt, der Haupterlös kommt der Kinderkrebshilfe Deutschland zu Gute.

Der Abend wird eingeleitet durch die Siegerehrung für die Brauwettbewerbe. In vier Kategorien stellen sich bis zu 120 Biere den kritischen Geschmacksnerven der Jury, darunter Preisrichter aus den USA.

Danach bleibt ausreichend Zeit, die Sieger mit selbstgebrautem Bier zu feiern und den Tag gemütlich Revue passieren zu lassen. Am Sonntag wird die erste HeimBrau-Convention bei einem zünftigen Weißwurstfrühstück im Bürgerhaus und der Bekanntgabe der Tombola-Gewinner ausklingen.

Die erste "Heimbrau Convention" findet vom Freitag, dem 8. März, bis Sonntag, dem 10. März, auf Schloss Romrod statt. Die Tickets dafür sind ausverkauft, es kann aber am Samstag die parallel stattfindende Messe im Bürgerhaus Romrod in der Zeller Straße (11-18 Uhr) besucht werden, wo es alles für den Hobbybrauer-Bedarf gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare