Neuer Stadtbrandinspektor

  • vonRedaktion
    schließen

Romrod(pm). Trotz der herrschenden Pandemie konnten die Feuerwehren der Stadt Romrod ihre Jahreshauptversammlung abhalten und einen neuen "Führungsstab" wählen. Es bedurfte jedoch einiger Vorbereitungen, damit die Versammlung stattfinden konnte. Sogar außerhalb des Dorfgemeinschaftshauses in Zell waren Bereiche bestuhlt und mit Lautsprechern bestückt.

Über etliche Wochen keine Übungen

Der ehemalige Vertreter und jetzige Stadtbrandinspektor Björn Müller übernahm die Begrüßung. Die Zusammenkunft in diesem Jahr war besonders wichtig, da der bisherige Strandbrandinspektor Oliver Rabe sein Amt aus persönlichen Gründen vorzeitig niedergelegt hatte und man einen Nachfolger und auch einen neuen Stellvertreter zu finden hatte.

Außerdem konnten in den vergangenen Monaten so gut wie keine aktiven Übungen stattfinden. Dennoch hatten die Feuerwehren im Hintergrund und in den Fachbereichen einiges zu organisieren. Björn Müller bedankte sich außerdem für das Engagement im vergangenen Jahr, besonders in der Weiterbildungsbereitschaft der Romröder Feuerwehrleute.

Er appellierte an jedes Mitglied, "sich trotz der Pandemie und der ausgefallenen Übungsstunden die Freude am Thema Feuerwehr nicht nehmen zu lassen". In Zukunft stünden einige große Themen, beispielsweise die Aktualisierung und Fortschreibung des Bedarfs- und Entwicklungsplans, bauliche Maßnahmen an den Gerätehäusern und Ersatzanschaffungen, an.

Müller bedankte sich zudem noch einmal ausdrücklich bei den Fachbereichsleitern für die Unterstützung bei verschiedenen Themen und insbesondere beim bisherigen Stadtbrandinspektor Oliver Rabe, der ihn in den vergangenen Jahren in jeglicher Hinsicht immer unterstützt habe.

Zu Gast bei der Versammlung war ebenfalls Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg (CDU), die einstimmig als Wahlleiterin für diesen Tag bestimmt wurde. Zur Wahl des Stadtbrandinspektors stand ausschließlich Björn Müller, der mit einer deutlichen Mehrheit von 42 Jastimmen, sechs Neinstimmen und einer Enthaltung zum neuen Feuerwehrchef gewählt wurde. Mit dem gleichen Ergebnis wurde auch der neue stellvertretende Stadtbrandinspektor, Heiko Loetz aus Ober-Breidenbach, gewählt.

Loetz ist seit vielen Jahren aktiv im Feuerwehrdienst engagiert. Bürgermeisterin Richtberg betonte nach abgehaltener Wahl die bisweilen sehr gute Zusammenarbeit mit dem Magistrat und sicherte Loetz und Müller auch für die Zukunft ihre Unterstützung zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare