Buche stürzt auf die Straße

  • vonPhilipp Weitzel
    schließen

Romrod(pwr). Die Ausläufer des Orkans Sabine sorgten am frühen Dienstagmorgen für einen Einsatz der Feuerwehr. Heftige Böen ließen eine 20 Meter hohe Buche auf die Landesstraße in Richtung Strebendorf stürzen. Der meterdicke Stamm blockierte die Fahrbahn auf voller Breite und brachte den Verkehr zum Erliegen.

Die Feuerwehrleute schnitten den Baum mit einer Kettensäge in Stücke und räumten die Straße frei. Zur Unterstützung der Räumarbeiten war auch der Bauhof mit einem Bagger im Einsatz. Nach Angaben der zentralen Leitstelle des Vogelsbergkreises rückten am Montag rund 250 Feuerwehrleute fast 100-mal zu Orkaneinsätzen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare