Ausflug ins Fuldaer Feuerwehrmuseum

  • schließen

Romrod (pwr). Von der elektroautomobilen Drehleiter aus dem Jahr 1903 bis zum Youngtimer: Das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda gewährt einen einmaligen Einblick in die Entwicklung von Feuerwehrfahrzeugen.

Auf 16000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt sich eine regelrechte Feuerwehr-Erlebnislandschaft. Unter den Exponaten des Museums befinden sich Highlights wie die älteste erhaltene fahrbare Handdruckspritze der Welt (1624), die älteste bekannte pferdegezogene Drehleiter (1808) sowie eine funktionsfähige Dampfspritze (1903).

Die Ehren- und Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod bietet am 28. August (Mittwoch) einen Tagesausflug in das Museum an. Die Anmeldung ist bei den örtlichen Vertretern der Abteilung bis zum 19. August möglich. Weitere Informationen sind bei Willy Eifert unter Tel. 0173/2762835 erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare