Prüfungswochenende der DTK-Gruppe

  • VonRedaktion
    schließen

Homberg (pm). Jüngst fanden die Prüfungen als Abschluss der diesjährigen Begleithunde-Lehrgänge der Ortsgruppe Homberg/Ohmtal-Stadtallendorf des Deutschen Teckelklubs 1888 (DTK) statt.

Nachdem wegen des Lockdowns erst im April mit dem Übungsbetrieb begonnen werden durfte und zwischendurch wegen der hohen Corona-Zahlen in Marburg-Biedenkof erneut mehrere Wochen pausiert werden musste, konnte die Gruppe nun eine große Anzahl von Hunden dem DTK-Richter Markus Kleinberg vorstellen.

Souveräne Leitung durch DTK-Richter

Nach morgendlichem Nebel klarte der Himmel auf und die Sonne bescherte den Teilnehmern an beiden Tagen herrliches Spätsommerwetter.

Markus Kleinberg leitete die Prüfungen nach Auffassung der Teilnehmer souverän und freundlich, sodass sich bei manchem angespannten Hundeführer die Aufregung legte.

Am Samstag wurden zunächst die kleineren Hunderassen geprüft; am Sonntag wurde es auch für die »Großen« Ernst.

Zur gemeinsamen Siegerehrung trafen sich alle wieder auf dem Übungsgelände in Stadtallendorf-Erksdorf. »Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen dieser hervorragenden Ergebnisse beigetragen haben,« heißt es vonseiten der DTK-Gruppe.

Nach dem erfolgreichen Prüfungswochenende lädt die Gruppe schon jetzt Interessierte zu ihren BHP-Kursen ab Mitte März 2022 ein. »Wir hoffen, dass wir im Frühjahr auch wieder einen BHPS-Kurs durchführen können, den wir in diesem Jahr wegen zu geringem Interesse nicht anbieten konnten. Außerdem wünschen wir, dass Corona uns nicht wieder dermaßen ausbremst wie in diesem Jahr,« schreibt die Gruppe in ihrer Pressemitteilung.

Wie die DT-Gruppe auf ihrer Homepage mitteilt, bietet sie zweimal jährlich BHP- und BHPS-Lehrgänge an - und zwar nicht nur für Dackel, sondern auch für Hunde anderer Rassen.

Anmeldung für Kurse

»Diese Lehrgänge sind sind sehr gut besucht und enden jeweils mit der entsprechenden Prüfung - bisher haben alle Hunde immer bestanden«, schreibt die Gruppe, die rund 60 Mitglieder zählt.

BHP1 bedeutet Gehorsam. Dazu gehört etwa Führigkeit (frei oder angeleint), Folgsamkeit, Ablegen und Warten mit Ablenkung durch einen Verleithund, Verhalten bei Geräuschen, Verhalten gegenüber Menschen und Verhalten im Straßenverkehr. BHP2 bedeutet Führersuche und Warten und BHP3 Wasserfreude. Werden alle drei Prüfungsteile an einem Tag abgelegt, hat der Hund die BHP G bestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare