Pfarrer Detlef Metz hängt seine Kurzpredigt in Bobenhausen am Zaun des Dorfplatzes mit Wäscheklammern auf. FOTO: SF
+
Pfarrer Detlef Metz hängt seine Kurzpredigt in Bobenhausen am Zaun des Dorfplatzes mit Wäscheklammern auf. FOTO: SF

Predigtwort hängt "an der Leine"

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Ulrichstein/Mücke(sf). Pfarrer Detlef Metz hatte in diesen Tagen eine Idee, um seine "Schäfchen" in Corona-Zeiten auf anderen Wegen zu erreichen. Er nahm sich vor, einen sogenannten "On Leine"-Gottesdienst zu halten. Er freute sich, dass das Wetter auf seiner Seite war, die Sonne schien bereits warm vom Himmel, als er die erste "Leinen-Predigt" aufhängte.

Er hatte auch zum gemeinsamen Singen des Liedes "Meinem Gott gehört die Welt" eingeladen. Allerdings sollte es jeder der Einwohner, der mochte, zu Hause singen. Die Kurzpredigt hing in Bobenhausen am Zaun am Dorfplatz und wurde mit Wäscheklammern befestigt. So konnten auch Personen, die nicht "online" sind, beim "on Leine"-Gottesdienst mitfeiern. Die Predigt konnte bei Bedarf einfach mitgenommen werden. Weitere Predigten gab es in den Filialorten wie in Höckersdorf in der Ortsmitte, in Wohnfeld an der Kirchentür, in Kölzenhain im Ortskern und in Ober-Seibertenrod am Aufgang zur Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare