Posaunenklänge und freudiger Gesang

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Sellnrod (sf). Am ersten Advent, so ist es schon seit rund 20 Jahren der Brauch, lädt die evangelische Kirchengemeinde zum Adventsnachmittag ein. Begonnen wurde mit einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrerin Ingrid Volkhardt-Sandori. Der Posaunenchor »Unterer Vogelsberg« unter der Leitung von Ulli Heitmann begleitete den Gottesdienst musikalisch. Mit einer Interpretation von »Oh du fröhliche« wurde der Adventsgottesdienst eröffnet, und alle Lieder begleitete der Chor. Mit »Wünsche zur Weihnachtszeit« erfreuten die Sänger ebenfalls. Zum Ausklang erklang »Joy to the world« mit Schlagzeugbegleitung. Anschließend erwartete die Besucher im Gemeindehaus ein leckeres Kuchenbüffet. Der evangelische Bastelkreis hatte alles perfekt arrangiert, die Tische waren wunderbar gedeckt. Die gebastelten Serviettenhalter durften die Besucher mitnehmen. Man verbrachte einige schöne Nachmittagsstunden, Bäckermeister Jörg Halbig brachte auch ein Ständchen und unterhielt so die Gäste.

Mücke-Sellnrod (sf). Am ersten Advent, so ist es schon seit rund 20 Jahren der Brauch, lädt die evangelische Kirchengemeinde zum Adventsnachmittag ein. Begonnen wurde mit einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrerin Ingrid Volkhardt-Sandori. Der Posaunenchor »Unterer Vogelsberg« unter der Leitung von Ulli Heitmann begleitete den Gottesdienst musikalisch. Mit einer Interpretation von »Oh du fröhliche« wurde der Adventsgottesdienst eröffnet, und alle Lieder begleitete der Chor. Mit »Wünsche zur Weihnachtszeit« erfreuten die Sänger ebenfalls. Zum Ausklang erklang »Joy to the world« mit Schlagzeugbegleitung. Anschließend erwartete die Besucher im Gemeindehaus ein leckeres Kuchenbüffet. Der evangelische Bastelkreis hatte alles perfekt arrangiert, die Tische waren wunderbar gedeckt. Die gebastelten Serviettenhalter durften die Besucher mitnehmen. Man verbrachte einige schöne Nachmittagsstunden, Bäckermeister Jörg Halbig brachte auch ein Ständchen und unterhielt so die Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare