Posaunenchor spielt im Haus "Louise" auf

  • vonRedaktion
    schließen

Mücke(pm). Besinnliche Begegnung mit dem Nikolaus trotz Covid 19 ermöglichte der evangelische Posaunenchor kürzlich den Bewohner und Mitarbeitern des Hauses "Louise" in Nieder-Ohmen.

Auf den Nachmittag hatten sich die Bewohner des Kursana-Domizils in Nieder-Ohmen schon Tage vorher gefreut. Hieß es doch den Nikolaus und seine Begleitung herzlich willkommen zu heißen. Sabrina Stratil, stellvertretende Leiterin des sozialen Betreuungsteams und Lutz Albert als amtierender Nikolaus, hatten sich auf diesen Nachmittag bestens vorbereitet und erfreuten alle Bewohner des Hauses mit kleinen Aufmerksamkeiten und ihrem Besuch bei jedem Einzelnen.

Bei allen Begegnungen wurde streng auf das Einhalten der bestehenden Hygienevorschriften im Haus "Louise" geachtet. Pünktlich um 16.30 Uhr erfreuten Mitglieder des evangelischen Posaunenchors aus Nieder-Ohmen Gäste und Bewohner des Hauses aber auch alle Mitarbeiter mit ihren vortrefflichen musikalischen Darbietungen. Die Palette ihres Repertoires umfasste Lieder wie "Schneeglöckchen", "Aus der Weihnachtsbäckerei", "O du fröhliche", "Es ist ein Ros entsprungen" sowie "Leise rieselt der Schnee". Unter der Leitung von Helmut Langohr gaben die Musikanten ihr Bestes und regten die aufmerksamen Gäste zum Mitsingen an. Herzlicher Beifall dankte dem Chor für sein musikalisches Engagement, und man entließ den über die Grenzen Mückes hinaus bekannten Chor mit der herzlichen Bitte, auch im nächsten Jahr wieder den Nikolaus-Tag im Haus "Louise" zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare