Gegen Baum

Bei Eschenrod: 29-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

  • schließen

Schwerer Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der B 276 zwischen Schotten und Gedern: Ein 29-Jähriger ist mit einem Kleinbus frontal gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am späten Donnerstagabend auf der Bundesstraße 276 zwischen Schotten und Gedern gekommen. Etwa in Höhe des Schottener Stadtteils Eschenrod prallte ein Kleinbus frontal gegen einem Baum, dabei wurde der 29-jährige Fahrer aus Gedern schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, ist der Gedern aus noch ungeklärten Umständen von der Fahrbahn abgekommen und frontal in einem Baum gekracht. Er wurde dabei im Unfallwrack eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schotten musste den Verunfallten mit hydraulischen Rettungsgeräten befreien.

Wie Feuerwehrsprecher Rouven Keil gegenüber dieser Zeitung schilderte, musste für die rund dreißigminütige Rettungsaktion unter anderem ein Pedalschneidgerät eingesetzt werden. Zwei Notärzte sowie ein Rettungsteam versorgten den schwerverletzten 29-Jährigen, der per Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert wurde. Wie ein Polizeisprecher sagte, sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Die Polizeistation Lauterbach hat unterdessen die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Während der Rettungsarbeiten und der Bergung des Unfallwagens war die Bundesstraße für rund drei Stunden vollgesperrt. Die Einsatzabteilungen aus Eichelsachsen, Eschenrod, Schotten und Wingerhausen waren mit über dreißig Kräften im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare