Wer piept denn da?

  • schließen

Natur hautnah erleben können die Antrifttaler Kinder künftig rund um den Seibelsdorfer Stausee. Im Rahmen der Ferienspiele bauten sie unter Anleitung des Sportanglervereins Seibelsdorf 20 Nistkästen und hängten sie rund um den See auf. Am Ende erhielt jedes Kind einen mit seinem Namen versehenen Kasten und wird diesen künftig betreuen – so die Idee. Dadurch können die Kinder hautnah erleben, welche Vögel wann in den Kästen nisten. Ein Grillen der Kellerjugend am Gemeindezentrum und eine Nachtwanderung um Ruhlkirchen rundeten den Ferienspieltag ab. Die Untere Naturschutzbehörde kaufte die vorgefertigten Bausätze der Kästen, die von der Lebensgemeinschaft im Hof Sassen in Schlitz hergestellt wurden.

Natur hautnah erleben können die Antrifttaler Kinder künftig rund um den Seibelsdorfer Stausee. Im Rahmen der Ferienspiele bauten sie unter Anleitung des Sportanglervereins Seibelsdorf 20 Nistkästen und hängten sie rund um den See auf. Am Ende erhielt jedes Kind einen mit seinem Namen versehenen Kasten und wird diesen künftig betreuen – so die Idee. Dadurch können die Kinder hautnah erleben, welche Vögel wann in den Kästen nisten. Ein Grillen der Kellerjugend am Gemeindezentrum und eine Nachtwanderung um Ruhlkirchen rundeten den Ferienspieltag ab. Die Untere Naturschutzbehörde kaufte die vorgefertigten Bausätze der Kästen, die von der Lebensgemeinschaft im Hof Sassen in Schlitz hergestellt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare