Beim Neujahrskonzert erklingen Weisen rund um Frieden und Freude. FOTO: SF
+
Beim Neujahrskonzert erklingen Weisen rund um Frieden und Freude. FOTO: SF

Oden an den Frieden

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Nieder-Ohmen(sf). Ein musikalisches Gemeinschaftswerk war in der Peter-und-Paul-Kirche zu erleben. Die Gesangsvereinigung Mücker Stimmen (Flensungen/Nieder-Ohmen), der evangelische Singkreis Nieder-Ohmen und der Posaunenchor Nieder-Ohmen hatte zum Neujahrskonzert geladen und die Besucherschar füllte das Gotteshaus. Pfarrer Nils Schellhaas sprach einige Worte zur Begrüßung und erinnerte an "die einigende Wirkung der Musik".

Tagespolitisch, humorig und nachdenklich wurden die einzelnen Beiträge anmoderiert. Viele der vorgetragenen Stücke hatten das Thema Frieden im Blick. So erklang "A song of peace" mit der Finlandia-Melodie von Jean Sibelius und ebenso der "Earth Song" von Michael Jackson. Mit der "Ode an die Freude" aus Beethovens neunter Sinfonie erinnerten die "Mücker Stimmen" an die europäische Einigung und an den kurz zuvor vollzogenen Brexit. Stefan Spielberger, der die "Mücker Stimmen" dirigiert, und Andreas Czerney, der Leiter des Singkreises und Posaunenchores, führten durch das abwechslungsreiche und stimmungsvolle Programm. Die festlichen Klänge des Posaunenchores sowie die stimmgewaltigen Chöre ließen stürmischen Applaus aufkommen. Winterliche Gefühle wurden trotz frühlingshaften Wetters noch einmal geweckt und hoffnungsvoll wurde die kommende Zeit des noch jungen Jahres gewürdigt. Nach dem Segen sangen Chöre und Konzertgäste gemeinsam dann gemeinsam noch einige Strophen aus dem Lied "Von guten Mächten wunderbar geborgen" von Dietrich Bonhoeffer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare