+
Die deutschen und französischen Schüler in der alten Turnhalle. FOTO: SF

Neue Freundschaften geschlossen

  • schließen

Mücke(sf). Bereits zum dritten Mal waren in diesem Jahr Austauschschüler aus der französischen Stadt Charleville-Mézières in den Ardennen an der Gesamtschule Mücke zu Gast. Gemeinsam mit der Alsfelder Geschwister-Scholl-Schule findet dieser Austausch statt.

Die Stadt Charleville-Mézières liegt an der Maas an einer Flussschleife. Die Bahnstrecke nach Hirson markiert die historische Grenze zwischen der nördlichen Vorstadt von Mézières und Charleville. 14 junge Franzosen und Französinnen sind derzeit in Mücke und Alsfeld. Begleitet werden die Austauschschüler von zwei Lehrkräften. Die Austauschschüler werden in Mücke von Lehrerin Katrin Müller betreut. Diese Art von Schüleraustausch ist eine Art Kombination aus Sprach-, Kultur- und Sportreise. Die Teilnehmer lernen das Leben in einer deutschen Familie kennen und sehen auch die deutschen Städte. Die französischen Schüler besuchen alle die Klassen 7 bis 9 und wohnen bei Gasteltern. Es gab zum Auftakt wieder ein Begrüßungsfrühstück und dann ging der normale Schulbetrieb los. An der Gesamtschule Mücke werden die Gäste auf die Klassen 7 bis 10 verteilt. Gegenseitig luden sich die Gastgeber mit ihren Gästen zum Essen ein und es entstand eine schöne Gemeinschaft. Nach dem Kennenlernen und dem Schulbesuch powerten sich die Schüler in der Turnhalle richtig aus.

Besuch in Frankfurt

Der Mittwoch stand im Zeichen eines Besuchs im Kommunikationsmuseum in Frankfurt. Das war ein richtiges Highlight. Anschließend ging es noch zum Einkaufen auf die Zeil und in Kleingruppen wurde der Maintower besichtigt. Die französischen und deutschen Kinder waren von diesem erlebnisreichen Tag sehr angetan. Am Donnerstag ging es nach Alsfeld und man knüpfte Verbindungen zu den Alsfelder Schülern. Nachmittags ging es ins Museum und ins Märchenhaus. Die fünf Tage vergingen wie im Flug und es wurde mit einem gemeinsamen Essen Abschied genommen. Viele neue Freundschaften wurden geschlossen.

Die deutschen Schüler werden bald zum Gegenbesuch nach Charleville-Mézières in die Ardennen reisen. Schon jetzt freut man sich am College Saint Jean Baptiste auf die Schüler aus Oberhessen. Diese Form des gemeinsamen Schüleraustausches ist auch für die Zukunft angestrebt. Katrin Müller von der Gesamtschule Mücke dankte dem Kollegenteam sowie Schulleiter Gustl Theiss für die Unterstützung. Aus Frankreich waren Fabienne Mongin und Filomena Piantoni als Begleitung mitgekommen und von der Geschwister- Scholl-Schule wurde der Austausch von Marie Korten und Lionel Crenn unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare