14 neue Fälle und zwei Todesfälle

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitteilt, sind 14 weitere positive Corona-Fälle im gesamten Kreisgebiet zu registrieren. Damit weist die Statistik für den Vogelsbergkreis seit Beginn der Pandemie insgesamt 707 Corona-Fälle aus.

Momentan betreut die Behörde 237 aktive Fälle. Weiterhin sind zwei Todesfälle, eine 70-Jährige und eine 93-Jährige, zu verzeichnen, die nach stationärem Krankenhausaufenthalt verstarben. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 107,0.

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis sieht wie folgt aus: Fälle gesamt: 707; Genesene: 456; Verstorbene: 14 sowie aktive Fälle: 237.

Sind in einer Kommune schon viele Corona-Fälle, so weitet sich das Vorkommen dort noch am ehesten aus. So auch am Wochenende in Alsfeld, wo die Zahl der Corona-Kranken um elf Personen von 158 auf 169 angestiegen ist. Das ebenso große Lauterbach nimmt hingegen schon seit Wochen eine Sonderstellung ein, denn nachdem die Zahl der infizierten Personen lange sehr niedrig war und dann leicht anstieg, kam am Wochenende lediglich ein Fall hinzu. Konstant blieben die Zahlen in den Kommunen Freiensteinau (11), Gemünden (24), Homberg (53), Kirtorf (25), Schwalmtal (8) und in Ulrichstein (12). Die meisten aktiven Fälle hat Lauterbach mit 62.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare