Doppelter Gewinn für Michael Becker

  • schließen

Der 10 000 Euro-Gewinnanruf von den FFH-Moderatoren Daniel Fischer und Julia Nestle am Freitag um 7.36 Uhr kam für Michael Becker (30) völlig unerwartet. Die letzte Nacht hat der Werkzeugmacher auf der Entbindungsstation des Herz-Jesu-Krankenhauses in Fulda verbracht – um bei seiner Frau Johanna (27) und dem neugeborenen Sohn Hannes zu sein. Als am Dienstag bei Johanna die Wehen einsetzten, war noch alles entspannt: Michael sah den FFH-Flieger vom Kreissaal aus, machte ein Foto und lud es in der FFH-App hoch.

Der 10 000 Euro-Gewinnanruf von den FFH-Moderatoren Daniel Fischer und Julia Nestle am Freitag um 7.36 Uhr kam für Michael Becker (30) völlig unerwartet. Die letzte Nacht hat der Werkzeugmacher auf der Entbindungsstation des Herz-Jesu-Krankenhauses in Fulda verbracht – um bei seiner Frau Johanna (27) und dem neugeborenen Sohn Hannes zu sein. Als am Dienstag bei Johanna die Wehen einsetzten, war noch alles entspannt: Michael sah den FFH-Flieger vom Kreissaal aus, machte ein Foto und lud es in der FFH-App hoch.

Im Laufe des Tages verschlechterte sich der Zustand seiner Frau, das Baby musste mit einem Notkaiserschnitt geholt werden. Verständlich, dass der frischgebackene Vater nicht mehr an den "Wir-lieben-Hessen-Flieger" dachte. Inzwischen geht es Mutter und Sohn so gut, dass sie nur noch auf das Okay der Ärzte warten, um mit Hannes nach Hause zu dürfen.

Michaels Reaktion am Telefon: "Ich glaube es nicht, das kann nicht sein!" Familie Becker befindet sich im Umbaustress und würde sich von dem gewonnenen Geld einen Dampfgarer kaufen, um frischen Babybrei für Hannes zubereiten zu können. Außerdem ist jetzt der nächste Familienurlaub gesichert, aber den Großteil des gewonnenen Geldes möchte die Familie in ein Sparbuch für Hannes stecken – er hat ja schließlich zum Gewinn beigetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare