Michael Gütgemann
+
Michael Gütgemann

GEISTLICHER IMPULS IN CORONA-ZEITEN

Die Natur zeigt einen Mehrwert an Leben

  • vonRedaktion
    schließen

Anfang April sind meine Frau und ich im Vogelsbergkreis glücklich gelandet. Wir entdecken mit unserem Hund oder auf unseren Mountainbikes gerade die Schönheit der Natur und der Orte um uns herum. Ich habe kürzlich gelesen, dass man per Link den Bergmähwiesenpfand in der Gemeinde Grebenhain erkunden kann, doch mich zieht es leibhaftig in die Natur.

Gott sei Dank, habe ich ganz viel davon vor der Haustür. Viele von uns träumen gerade von ihrem Ferienhaus in Dänemark oder am Atlantik. Andere bangen um geplante Wandertouren mit der Familie oder Freunden.

Wenn mein Opa früher auf Urlaub angesprochen wurde, hat er lachend geantwortet: "Urlaub mache ich mit dem Finger auf der Landkarte." Also gibt es vielleicht doch in diesem Jahr Wanderungen mit dem Tablet vom Sofa aus, oder Youtube-Videos über das Herzensland, in dem ich gern meinen Sommerurlaub verbringen wollte?

Wir wissen es noch nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Reisen dieses Jahr nicht ganz so weit ausfallen, ist leider recht hoch. Doch das muss die Freude und die Lebensqualität nicht trüben. Wir haben im Wartenberger Ortsteil Angersbach, in unserem neuen Heim, einen besonders schönen, blühenden Garten vorgefunden.

Ich habe hier schon oft an das Lied "Geh aus mein Herz und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit an deines Gottes Gaben" von dem Liederdichter Paul Gerhard gedacht. Ich staune, was man in diesem Frühling alles entdecken kann, auf den Knien vor dem Blumenbeet oder mit dem Fahrrad an dem Flüsschen Lauter entlang.

Ich merke, wie mir und meiner Seele diese Wahrnehmungen gut tun, wenn ich zum Beispiel Wolkenwanderungen betrachte oder die Sterne am Himmel bei meiner nächtlichen Tour mit dem Hund. Die Schöpfung tut Leib und Seele gut.

Der Liederdichter Paul Gerhard besingt die Schönheit der Schöpfung um uns herum. Vielleicht hat er dabei auch an Hildegard von Bingen gedacht, die gesagt hat: "Gott kann nicht geschaut werden, sondern wird durch die Schöpfung erkannt."

Der Blick in die Natur um mich herum zeigt mir, dass es einen Mehrwert an Leben gibt, den mir Corona nicht nehmen kann, und dass der Lauf der Schöpfung nicht von dieser Welt ist.

Und ich darf ein Teil davon sein und das auch spüren und erleben. Gott sei Dank.

Michael Gütgemann, Pfarrer in Wartenberg und Rudlos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare