Nach getaner Arbeit treffen sich Geschenkeverteiler mit ausreichend Abstand am Brunnen. FOTO: SF
+
Nach getaner Arbeit treffen sich Geschenkeverteiler mit ausreichend Abstand am Brunnen. FOTO: SF

Pro Nase ein Hase

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Ulrichstein-Ober-Seibertenrod(sf). Die Vereinsgemeinschaft aus Ober-Seibertenrod erfreute die Ortsbürger am Ostersonntagmorgen. In Corona-Zeiten ist das sonst lebendige und fröhliche Osterfest ein sehr ruhiges. Durch das Besuchsverbot fallen viele Familienfeiern.

Um etwas Freude an den Feiertagen zu verbreiten, haben sich die Ortsvereine, der Kultur- und Sportverein, der Obst- und Gartenbauverein, die Freiwillige Feuerwehr, die Jagdgenossenschaft, die Gefriergemeinschaft und der Ortsbeirat eine tolle Idee einfallen lassen. Pro Haus wurde jeweils eine Geschenktüte vorbereitet und darin waren für jeden Einwohner ein Schokoladenhäschen und zwei Schokoladeneier. Mit den 90 Tüten wurden 260 junge und alte Einwohner überrascht. In Haushalten mit Kindern wurde Tüten verwendet, die ein Ausmalmotiv hatten. In den Tüten lag jeweils noch ein schön gestalteter Osterglückwunsch mit der abschließenden Formulierung "Bleibt alle gesund". Morgens früh schon starteten die "Osterhasen" auf zwei Beinen in Zweiergruppen und sie verteilten vor den Häusern die Geschenktüten.

Die Vereine haben sich die Kosten geteilt. Die Aktiven bei dieser Aktion waren Holger und Heidi Becker, Natascha und Christoph Frank, Karl und Sabine Weisensee, Klaus-Jürgen Volp und Diana Meisinger, Katja Günther und Edwin und Ursula Volp. Edwin Volp, Vorsitzender des Kultur- und Sportvereins, war Ideengeber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare