Nachwuchssorgen? Nicht bei der Badmintongruppe

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Überall klagen Vereine über wenig Nachwuchs. Die Badminton-Abteilung des Turnvereines scheint in dieser Hinsicht ein Ausnahmefall zu sein. "Mit zurzeit 20 Jugendlichen im Alter von neun bis 15 Jahren kommen wir an die Grenze unserer Aufnahmekapazitäten", äußerte sich Jugendwart Patrick Köhler dieser Tage bei einem "Schleifchenturnier" der Jugendlichen. Köhler hatte dieses Turnier organisiert, um den Trainingsbetrieb etwas abwechslungsreicher zu gestalten. Dabei lernten die Jugendlichen auch, was das "Schweizer System" bedeutet. Es gewährleistet zum Beispiel, dass immer relativ gleichstarke Spieler einander zugelost werden. Von den Teilnehmern erreichten am Ende Aaron Köhler, Luisa Wiegand und Lukas Lotz die Plätze 1 bis 3 und wurden mit Medaillen, Urkunden und Süßigkeiten belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare