Nach Verdacht auf Coronavirus fällt Unterricht aus

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Wegen eines SARS-COV2-Verdachtes einer Mitarbeiterin der Schlitzer Dieffenbachschule fällt der Unterricht am heutigen Montag und am Dienstag in einer Klasse aus. Nach den Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums zur Durchführung der letzten beiden Schulwochen ist lediglich diese eine Lerngruppe betroffen, weil in dieser Personengruppe das Abstandsgebot aufgehoben wurde.

Zur Prophylaxe und aus Sicherheitsgründen hat das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises angeordnet, die Kinder zwei Tage vom Präsenzunterricht freizustellen. "Es handelt sich um eine reine Sicherheitsmaßnahme, es besteht kein Grund zur Beunruhigung", erklärt Dr. Henrik Rygers vom Gesundheitsamt des Kreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare