Musikschule mit Tag der offenen Tür

  • vonRedaktion
    schließen

Alsfeld(pm). Ein "Haus der Musik" hat Alsfeld seit nunmehr einem Dreivierteljahr; coronabedingt konnte es seine Türen nicht ganz so dauerhaft oder weit öffnen wie vorgesehen und von vielen herbeigewünscht.

Das eigene Gebäude der Alsfelder Musikschule habe sich aber auch und gerade in schwierigen Zeiten sehr bewährt. Lassen sich doch darin die Hygienevorgaben ebenso gut umsetzen wie zu gegebener Zeit und in entsprechenden Fällen die Erfordernisse des Online-Unterrichtens.

Die große Mehrzahl der Musikschul-Aktivitäten in Alsfeld kann nach den Sommerferien allerdings nicht nur "live und in Farbe", sondern durchaus in Form von Präsenzunterricht weitergeführt werden; mit Ausnahme des gemeinschaftlichen Singens in Gruppen und somit leider also auch der Kinderchor- und auch der Musical-Proben.

Neuanmeldungen jeder Art werden indessen ebenso gern entgegengenommen wie Vormerkungen für das auf den Herbst verlegte Instrumentenkarussell und ebenso zur Teilnahme am Kinderchor der Musikschule, für dessen Neubeginn nur noch das Startsignal fehlt. Sobald sich die entsprechenden Projekt- als Probenaktivitäten umsetzen lassen, werden vorgemerkte Schülerinnen und Schüler zuerst benachrichtigt.

Stattfinden soll am Samstag, dem 26. September, in angemessener Form ein Tag der offenen Tür, zu dem die Alsfelder Musikschule ihr neu bezogenes Gebäude, Schillerstraße 16, und seine Außenbereiche vorstellt. Geplant ist, auch die Aula der genau gegenüberliegenden Geschwister-Scholl-Schule in die musikalischen Aktivitäten einzubeziehen. Vieles könnte sich, wenn das Wetter mitzieht, im Freien abspielen.

Das Kollegium, die Verwaltung und die Leitung der Alsfelder Musikschule haben noch einmal betont, wie "außerordentlich dankbar" sie "für die große Solidarität in Krisenzeiten sowohl seitens der Eltern- und Schülerschaft als auch der Kooperationspartner sind".

Nicht zuletzt dadurch gestärkt gehe die Alsfelder Musikschule ebenso zuversichtlich wie ideenreich die ersten kleinen und großen Schritte ins neue Schuljahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare