+
Schwer verletzt werden die beiden Fahrerinnen geborgen.

Verkehrsunfall

Zwei Fahrerinnen bei Flensungen schwer verletzt

  • schließen

Die Bundesstraße 49 bei Flensungen musste am Montag Vormittag gesperrt werden, nachdem zwei Fahrzeuge zusammengestoßen waren. Helfer retteten eine der Fahrerinnen durch den Kofferraum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagvormittag auf der Bundesstraße 49 bei Mücke ereignet. Laut ersten Polizeiangaben stießen zwei Fahrzeuge nahe Flensungen zusammen, dabei wurden zwei Frauen schwer verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Mücke, zwei Rettungsteams und die Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeugs eilten den Unfallopfern zur Hilfe. Wie Einsatzleiter Martin Schlosser sagte, wurde glücklicherweise keines der Unfallopfer in den Fahrzeugwracks eingeklemmt.

"Durch den Zusammenstoß wurde ein Fahrzeug auf die Seite geschleudert, die Fahrerin konnte noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte durch einen Passanten über den Kofferraum aus dem Auto befreit werden", berichtete der Einsatzleiter. Während der Rettungsdienst die Verletzten in den Rettungswagen versorgte und in Kliniken einlieferte, räumten Feuerwehrleute mehrere Trümmerteile von der Bundesstraße und nahmen ausgeflossenes Öl mit Bindemittel auf.

30 Feuerwehrleute im Einsatz

Die Unfallursache und der entstandene Sachschaden konnten von der Polizei vor Ort noch nicht genannt werden, die Bundesstraße musste für die Rettungsarbeiten etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr waren die Einsatzabteilungen aus Flensungen, Merlau und Nieder-Ohmen mit 30 Frauen und Männern vor Ort. (Foto: pwr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare