1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Zeit für Ziele nehmen

Erstellt:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

m_godi_310123_4c_1
Einen besonderen Gottesdienst mit vielen Anregungen feierte man in Merlau. © Jutta Schuett-Frank

Mücke-Merlau (sf). Pfarrerin Verena Reeh begrüßte die Gottesdienstbesucher und Carola Mank, Anja Hagemann-Becker und Birgit Kurmis, die den Gottesdienst gemeinsam gestalteten. Das Thema lautete: »Worauf warten? Jetzt durchstarten!«

»Was hält uns davon ab, Dinge anzupacken und zielstrebig zu erledigen? Warum verschieben wir unsere Wünsche auf später? Wie finden wir den Mut für neue Wege?« Diese und andere Fragen wurden gemeinsam überdacht und sollten Anschub liefern für eine selbstfürsorgliche Sicht.

Die Thematik wurde von Mank und Hagemann-Becker aus Allendorf/Lumda äußerst emphatisch angegangen. Es gab Beispiele, in welchen sich die Gottesdienstbesucher wiederfinden konnten, warum wir oftmals nicht durchstarten. »Wenn ich in Rente gehe, mache ich eine Weltreise. Wenn ich meine Prüfung mit einem sehr gut bestehe, schenke ich mir etwas ganz Besonderes. Wenn meine Kinder groß sind, mache ich regelmäßig Sport.« Diese und noch weitere Beispiele zeigten den Besuchern, »dass wir nicht auf später warten, sondern uns jetzt auf den Weg machen sollen«. Begleitet wurden die Beispiele durch Entspannungsübungen von Kurmis, die den Teilnehmern nicht nur die eigene Körperwahrnehmung nahebrachte, sondern den Gottesdienst in wunderbarer Weise musikalisch ergänzte.

Das Ganze fand in einer gemütlichen Atmosphäre statt. Im Gemeindesaal waren auch die Tische liebevoll gedeckt. Die Besucher konnten sich während des Gottesdienstes an Getränken und Knabbergebäck bedienen.

Nach dem Gottesdienst schloss sich eine lebhafte Gesprächsrunde zwischen den Gottesdienstbesuchern, die nicht nur aus Mücke, sondern auch aus Treis, Buseck und Grünberg kamen, an. Ein Abend zum Zuhören, Mitmachen und Wohlfühlen.

Auch interessant

Kommentare