1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Weihnachtszimmer lädt ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

lkl_Ober-OhmenWeihnachts_4c
Kindergartenteam und Kirchendienerin Elona Koch haben ein Weihnachtszimmer in der Elisabethkapelle eingerichtet, Besucher können es täglich besichtigen. © Jutta Schuett-Frank

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Die Adventszeit soll zumindest ihrem Sinn nach eine Zeit der Stille, der Ruhe und der inneren Einkehr sein. Die Welt soll ein wenig langsamer gehen und die Menschen bewusst die Vorweihnachtszeit genießen. Doch die Corona-Pandemie bringt weiterhin viel Verunsicherung und was einmal beständig war, ist daddurch ins Wanken geraten.

Die vielen traditionellen Weihnachtskonzerte beispielsweise finden nicht statt, das Vortragen der Chorgruppen wird ins Freie verlegt und auch der Ablauf in den Gottesdienste ist noch fernab aller Normalität.

Die Ober-Ohmener Kirche hat den besonderen Elisabethen-Turm. Elona Koch, mit Leib und Seele Kirchendienerin, hatte sich mit dem Team des Kindergartens Sonnenstern zusammengetan und sie haben gemeinsam im Turm ein entzückendes, sogenanntes »Weihnachtszimmer« aufgebaut.

Einzelne Stationen sind aufgebaut. So sieht man die Weihnachtskrippe, die heiligen drei Könige, Tannenbäume und noch einiges mehr. Vergessen wurde auch nicht das Speisen und so findet sich in der Mitte des Raumes ein gedeckter Tisch, beleuchtet von einem echten Herrnhuter Stern.

Die Betrachtung des Weihnachtszimmers ist sehr wohltuend für die Seele. Das Weihnachtszimmer strahlt etwas Besonderes aus und nimmt einen mit in die 2000 Jahre alte Geschichte rund um die Geburt Christi. An den Stationen liegen auch Textzettel mit Impulsen zum Geschehen.

Der Turm ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet und Besucher sind willkommen und eingeladen, die besondere Stimmung zu erleben.

Auch interessant

Kommentare