1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Weihnachtslieder am alten Rathaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

m_posaun_221221_4c_1
Der evangelische Posaunenchor sorgt am alten Rathaus in Nieder-Ohmen für Weihnachtsstimmung. © Jutta Schuett-Frank

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Mit dem Läuten der Kirchenglocken um 18 Uhr trafen am Abend des vierten Advent die restlichen Besucher der Abendserenade, ausgerichtet vom evangelischen Posaunenchor, ein. Der stimmungsvoll beleuchtete Rathausvorplatz bot den vielen Gästen, Zuschauern und Zuhörern viel Raum. Die Instrumente glitzerten im Licht und einige der Bläserinnen und Bläser trugen Nikolausmützen.

Mit »Wir sagen Euch an, den lieben Advent« wurde die Abendserenade eröffnet. Dann begrüßfte Pfarrer Nils Schellhaas die Besucher und Bläser und zeigte sich erfreut darüber, dass so viele Menschen gekommen waren. Auch begrüßte er die neue Dirigentin Katrin Anja Krauße herzlichst, die in Nieder-Ohmen aber ein altbekanntes Gesicht ist.

Weihnachten auch in der Ferne

»Hört der Engel helle Lieder«, »Winter Wonderland«, »Lasst uns froh und munter sein« und auch das Lied »Alle Jahre wieder« erschallten über den Rathausplatz ins ganze Dorf.

Die Adventszeit sei eine Zeit der Stille auf der man sich vorbereite auf die Geburt von Jesus, sagte Schellhaas. Aber auch eine moderne Geschichte hatte der Pfarrer parat. Dabei ging es um Weihnachten in der Ferne - weg von allen Zwängen, kein Jingle Bells, ab in die Sonne. Dafür gebe es Billigangebote nach Hawaii bei einer Inzidenz von 28,2 oder gar Jamaica mit einer Inzidenz von 11,0. Im Hotel stand dann aber doch ein Tannenbaum, eben für die europäischen Gäste. Auch erklangen die deutschen Weihnachtslieder und auch Jingle Bells.

Fröhliche Lieder wurden gespielt »Macht hoch die Tür«, oder »in der Weihnachtsbäckerei« und so mancher Besucher sang leise mit. Festlich erklang »Tochter Zion freue dich« und trotz des herrlichen Liedes »Leise rieselt der Schnee« fielen leider keine Schneeflocken. Wer kennt nicht »Rudolph The Red Nosed Reindeer«, »Jingle Bells« oder »We Wish You A Merry Christmas« und man spürte, dass die Besucher irgendwie aufgewühlt waren.

Die gut halbstündige Abendserenade endete mit »Fröhliche Weihnacht« und das schöne Lied »Stille Nacht«. Ein tolles Konzert im Freien, verzaubert durch das schöne Ambiente des »Alten Rathauses« und der Klang der herrlichen Weihnachtslieder.

Schellhaas lud zum Heiligen-Abend-Gottesdienst um 16 Uhr ein. Auch dieser werde in Freiluft stattfinden, also auf dem Rathausvorplatz. Auch wird der evangelische Posaunenchor den Gottesdienst bereichern. Er dankte der Feuerwehr für das zusätzliche Ausleuchten des Platzes für die Bläserschar. Die Kollektenspende war bestimmt für den Zeltlagerverein.

Auch interessant

Kommentare