Wasserbomben fliegen beim Ober-Ohmener Brunnenfest tief

  • schließen

Die Friedensstraße in Mücke-Ober-Ohmen wird am letzten Sonntag im Juli immer zu einer Festmeile. Der Gaudiclub besteht seit 41 Jahren und die neu gewählte Vorsitzende Sophia Müller kann wieder stolz auf das Brunnenfest am Biewerborn zurückblicken. Bei Livemusik mit Antje und den "Melodyboys" gab es gekühlte Getränke und Leckeres vom Grill. Fast das ganze Dorf war beim Brunnenfest versammelt. Bei herrlichem Wetter gefiel es Jung und Alt im Freien, zumal die Temperaturen am Sonntag etwas gemäßigter waren.

Die Friedensstraße in Mücke-Ober-Ohmen wird am letzten Sonntag im Juli immer zu einer Festmeile. Der Gaudiclub besteht seit 41 Jahren und die neu gewählte Vorsitzende Sophia Müller kann wieder stolz auf das Brunnenfest am Biewerborn zurückblicken. Bei Livemusik mit Antje und den "Melodyboys" gab es gekühlte Getränke und Leckeres vom Grill. Fast das ganze Dorf war beim Brunnenfest versammelt. Bei herrlichem Wetter gefiel es Jung und Alt im Freien, zumal die Temperaturen am Sonntag etwas gemäßigter waren.

Für die Kinder gab es ein Kinderschminken. Die Organisatoren lassen sich in jedem Jahr neue Spiele einfallen. Passend zum heißen Wetter hatte man sich für einen Wasserbomben-Wettbewerb entschieden. Einer musste Wasserbomben zu seinem Teamfreund, der einige Meter entfernt stand, werfen. Dieser hatte einen Plastikkübel auf dem Kopf und der musste getroffen werden. Die meisten Wasserbomben platzten oder trafen den Teamfreund. Es war eine feuchtfröhliche Angelegenheit. Am Ende wurde der Wasserstand im Kübel ermittelt. Abschließend durften die Kinder mit den restlichen Wasserbomben spielen. (sf/Foto: sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare