1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Vom Steiger-Lied bis zum Kinder-Klassiker

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

lkl_NOSerenade4_sfJPG_09_4c_1
Der evangelische Posaunenchor Nieder-Ohmen spielt am alten Rathaus. © Jutta Schuett-Frank

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Über 50 Jahre lang veranstaltete der evangelische Posaunenchor Nieder-Ohmen am ersten Sonntag im November sein Geburtstagskonzert, doch Corona hat die Situation verändert. Nun spielte der Chor zur ersten Abend-Serenade am alten Rathaus auf. Sowohl Erwachsene als auch kleine Gäste mit Laternen freuten sich über die herrlichen Melodien.

Kaum war der letzte Glockenschlag nach 18 Uhr verklungen, erschallten die Posaunenklänge mit dem bekannten Choral »Großer Gott wir loben Dich«. Bei der zweiten Strophe erklang die Oberstimme und schon gab es schallenden Applaus.

Helmut Langohr, der auch den Chor dirigierte, begrüßte die vielen Besucher. »Wir sind wirklich erstaunt, dass unsere Abend-Serenade solch einen großen Zuspruch findet, aber wir freuen uns sehr«, sagte Langohr und berichtete, dass die Idee während einer Zeit enstanden sei, als gemeinsame Auftritte wegen Corona nicht möglich gewesen seien. Damals fanden sich sonntags Bläserinnen und Bläser bereit, kleine Ständchen zu bringen. Choräle erklangen von der Ernestinenstraße oder am Berg und von vielen weiteren Stellen im Ort und die Bürger lauschten.

»Nun, wo es wieder möglich ist gemeinsam aufzutreten, hat sich der Chor für die Abend-Serenade entschieden«, sagte Helmut Langohr.

Froh ist man beim Posaunenchor derweil, dass sich drei Jungbläserinnen und Jungbläser in die Gruppe etabliert haben. Die Jüngste ist gerade mal zwölf Jahre alt.

Bei der Abend-Serenade erklangen die Choräle »In Dir ist Freude« und der aktuelle Lieblingschoral des Chores »Lobe den Herrn meine Seele«. Auch das bekannte Lied »Über den Wolken« erschallte über Nieder-Ohmen und es folgte der freudige Song »What a Wonderful Word«. Da Nieder-Ohmen einmal ein Bergwerksdorf war, passte auch das Lied »Der Steiger« und für die vielen Laternenkinder erklang »Ich geh mit meiner Laterne«.

Lagerfeuer und Laternen

Nieder-Ohmen ist verbunden mit dem Zeltlager und auch das Lagerfeuer brannte symbolisch, deshalb passte das Lied »Hohe Tannen« hervorragend. Mit dem irischen Segenslied »Möge die Straße« neigte sich die wunderschöne Abend-Serenade schließlich dem Ende zu.

Als glänzendes Abschiedslied erklang zuletzt das Abendlied »Bleib bei mir Herr«. Gekrönt wurde das Konzert mit einem nicht enden wollenden Applaus der Besucher.

Auch interessant

Kommentare