+
Das Kalenderblatt im Monat Mai von Andrea Albert ist mit "Frühling im Vogelsberg" überschrieben.

Vogelsberg im Großformat

  • schließen

Mücke-Groß-Eichen (pm). Der Vogelsberg war schon immer ein Anziehungspunkt für Künstler aller Art. Bilder von malerischen Orten und unberührten Landschaften zieren so manches Haus in der Region. Nun hat sich in Groß-Eichen eine neue Künstlergruppe um Andrea Grube zusammengefunden. Die Lauterbacher Malerin ist in Oberhessen keine Unbekannte.

Neben ihren eigenen Ausstellungen in der Ernst-Eimer-Stube in Groß-Eichen und im Lauterbacher Hohhaus-Museum verwandelte sie an einem Aktionstag in Lauterbach zum 28-jähigen Jahrestag des Mauerfalls einen aus Privatbesitz stammenden Trabi in ein Kunstobjekt. Daneben tragen viele Projekte aus ihrer Zeit als Kunstpädagogin ihre Handschrift.

Seit einiger Zeit bietet Grube Malkurse im Verein der Ernst-Eimer-Freunde an. Durch dieses Engagement entstand die Künstlergruppe Groß-Eichen. Sieben mal- und zeicheninteressierte Damen des Ortes und der Umgebung haben in kurzer Zeit beeindruckende Bilder gestaltet und diese bereits in Ausstellungen der Ernst-Eimer-Stube präsentiert. Für ihr Schaffen dürfen sie die Räume der Kirchengemeinde nutzen.

Als neuestes Projekt gestaltet die Künstlergruppe einen immerwährenden Jahreskalender in Großformat. Unter dem Titel "Farbenzauber im Jahreslauf" soll der Kalender ab Dezember in der Stube zu erwerben sein.

Die Einnahmen gehen als Spende zu gleichen Teilen an die Ernst-Einer-Stube und die Kirchengemeinde. Für dieses Projekt werden Sponsoren gesucht, die mit einer finanziellen Unterstützung zur Vorfinanzierung der Drucklegung beitragen. Sponsoren erhalten eine Spendenbescheinigung und werden auf dem Kalender kenntlich gemacht.

Nähere Auskünfte geben Andrea Grube (audre@gmx.net) und Ingrid Pumm (ingrid.pumm49@t-online.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare