M_A_Obei_konst_Sitzung_0_4c
+
Bei der ersten Sitzung dabei sind (v. l.) Marcel Hönig, Andreas Sommer, Thomas Röhrich, Annelie Becker, Dirk Neumann Tim Hofmann, Dr. Fabian Horst, Gerald Kratz und Dennis Lenz.

Thomas Röhrich bleibt Ortsvorsteher

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Atzenhain (sf). Thomas Röhrich ist auch in der neuen Legislaturperiode Ortsvorsteher. Am Montagabend wurde er bei der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates im Dorfgemeinschaftshaus gewählt. Mit dabei waren auch Bürgermeister Andreas Sommer, Beigeordnete Jutta Schütt-Frank und einige Gäste.

Zuerst bedankte sich Thomas Röhrich für das Mitwirken des Ortsbeirates in der vergangenen Wahlperiode. Annelie Becker leitete dann die Wahl des Ortsvorstehers, per Handzeichen wurde Thomas Röhrich einstimmig in die zweite Wahlperiode gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig Marcel Hönig gewählt. Schriftführer wurde Dr. Fabian Horst, der nicht dem Gremium angehört. Ortsbeiratsmitglieder sind noch Gerald Kratz, Dennis Lenz, Dirk Neumann und Tim Hofmann. Ausgeschieden sind Steffen Wick, Horst Hofmann, Björn Lorch und Sebastian Seng.

Demnächst soll der neue Dorfplatz mit Strom versorgt werden. Bürgermeister Andreas Sommer bedankte sich für die Pflanzaktion am Friedhof. Es sei harte Arbeit gewesen, bilanzierte er aber gleichwohl sehr zufrieden. Mittlerweile sei auch die angrenzende Fläche mit Blühsamen eingesät. Aktuell beschäftigt sich der Ortsbeirat mit dem Thema Glasfaserausbau. Denn Online-Shopping, Serien, Filme und Musik streamen, Videotelefonie, Alarmanlage von unterwegs steuern, Urlaub buchen, Behördengänge online erledigen - der Alltag wird immer digitaler. Von Jahr zu Jahr hat man mehr Möglichkeiten und auch Notwendigkeiten. Diese Digitalisierung des Alltags benötige vor allen Dingen eins: Genug Bandbreite. Ein herkömmlicher DSL-Anschluss werde den Nutzungsbedarf in absehbarer Zeit nicht mehr ausreichend abdecken, ganz besonders dann, wenn mehrere Personen unter einem Dach wohnen. Die Lösung ist deshalb aus Sicht des Ortsbeirates Glasfaser.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare