Bürger-Einsatz

Terrassierter Dorfplatz in Wettsaasen neuer Treff

  • schließen

Es tut sich was im kleinen Dorf: Mit viel Eigenleistung aus dem 170-Einwohner-Ort wurde in der Dorfmitte ein neuer Dorfplatz gebaut. Die Gemeinde zahlte die Materialien.

Der neu gestaltete Dorfplatz ist inzwischen zu einem Mittelpunkt geworden, der sich sehen lassen kann. Nach dreijähriger Bauzeit in Teilabschnitten ist das Werk nun vollendet. Im Zuge der "Renovierungswut" der Bürger war zuerst die Leichenhalle aufgearbeitet worden, und dann kam das Dorfgemeinschaftshaus mit Innenraum an die Reihe. Zu guter Letzt wurde sich dann des Dorfplatzes angenommen. Das Material für die Arbeitseinsätze wurde von der Gemeinde Mücke bezahlt. Die Tische und Bänke sind ebenfalls von der Gemeinde Mücke. Diese wurden aber mit neuem Holz bestückt und ebenfalls wieder in Schuss gebracht.

Ortsvorsteher Albrecht Müller ist stolz auf seine große Helferschar, denn Wettsaasen hat nur so rund 170 Einwohner. Am Samstag wurde die offizielle Einweihung des Dorfplatzes gefeiert, der ein wenig, wegen des hohen Rains, an Hollywood erinnert, so fanden jedenfalls die auf dem Platz Feiernden. Auch Bürgermeister Andreas Sommer und Pfarrer Nils Schellhaas wohnten der Einweihungsfeier bei.

Wenn ein Objekt beendet ist, kann man wieder von was anderem träumen. So ist es der Wunsch aus der Bevölkerung, einen nach allen Seiten offenen und fest stehenden Pavillon auf die obere Ebene des neuen Dorfplatzes zu stellen. Dies würde auch die Sitzgarnituren vor Wettereinflüssen schützen und Schatten spenden.

Aber als wichtiges Projekt, so sieht man es jedenfalls vonseiten des Ortsbeirates, liegt die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses an. Denn das Dach ist in einem schlechten Zustand und die Fassade ebenfalls.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare