Senioren löschen

  • schließen

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Sie bleiben weiter aktiv, die Feuerwehrsenioren in Ober-Ohmen. Seit vielen Jahren wird einmal im Jahr eine Übung für die ehemaligen Mitglieder der Einsatzabteilung durchgeführt. Eingeladen sind auch "Nicht-Aktive". Zudem konnte man bei der jüngsten Seniorenübung passive Mitglieder begrüßen.

Zum Auftakt wurde das neue Feuerlöschwesen präsentiert. Aktive erklären den älteren Herrschaften, die in zwei Gruppen aufgeteilt sind, das Einsatzfahrzeug und die Ausrüstung. Dabei können sie gleich Fragen stellen und die Hilfsmittel in Augenschein nehmen und anfassen. Dieses Ritual erfolgt jährlich. Doch dann gibt es eine echte Übung für die Senioren, unterstützt von den Aktiven der Wehr.

Nach der Fahrzeugkunde wurde ein simulierter Brand im Gefrierhaus angenommen. Dort gab es auch noch Verletzte zu bergen. Hierfür hatten sich zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr hatte man ein Szenario ausgearbeitet, bei der das Wasser aus dem fließenden Gewässer entnommen werden musste. Die Aktiven freuten sich, dass ihnen viele Fragen gestellt wurden.

Nach getaner Arbeit ging man zum gemütlichen Teil über. Im Feuerwehrhaus wurde mit Schwein aus dem Backhaus-Ofen der Abschluss gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare