Posaunenchor feiert Ende August mit "Chartshow"

Mücke-Nieder-Ohmen (pm). Mit einem großen Fest am 30. und 31. August begeht der evangelische Posaunenchor Nieder-Ohmen sein 40-jähriges Bestehen. Für die Feierlichkeiten ist an beiden Tagen eine Open Air Veranstaltung auf der Burgschoan in Nieder-Ohmen geplant.

Mücke-Nieder-Ohmen (pm). Mit einem großen Fest am 30. und 31. August begeht der evangelische Posaunenchor Nieder-Ohmen sein 40-jähriges Bestehen. Für die Feierlichkeiten ist an beiden Tagen eine Open Air Veranstaltung auf der Burgschoan in Nieder-Ohmen geplant. Die Veranstalter hoffen nur, dass das Wetter mitspielt und man mit Besuchern ein schönes Wochenende erlebt. Geboten werden am Samstagabend eine große Unterhaltungsshow und ein Bläsergottesdienst mit befreundeten Posaunenchören am Sonntag. Am Samstag sollen im Stile der aktuellen Chartshows die Highlights aus den 40 Jahren Dorfgeschehen wieder aufleben. Erinnern wollen die Bläser an die Sommerfeste rund um die Kirche, die vielen Vereinsfeste auf dem Brühl, die 1200 Jahrfeier, an "Wetten dass?", an das Musical "Grease" oder den "Schuh des Manitu" und weiteres. An diesem Abend sollen alle diese Ereignisse wieder aufleben. Zudem wird mit Zeitzeugen in einer Talkrunde über "alte Zeiten" geplaudert. Besonders schön ist dabei, dass sich neben dem Posaunenchor viele Gruppen aus Vereinen an dem Abend beteiligen. Das ergebe ein interessantes und kurzweiliges Programm.

Am Sonntag, 31. August, findet um 13 Uhr ein großer Bläsergottesdienst statt, an dem auch die Posaunenchöre aus Deckenbach, Maulbach, Lehrbach und Nieder-Ofleiden mitwirken. Auch dieser Gottesdienst soll im Freien stattfinden. Danach will man den Tag mit einem gemütlichen Kaffeetrinken gemeinsam ausklingen lassen. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung ins Dorfgemeinschaftshaus verlegt. Da im DGH der Platz begrenzt ist, können Interessierte Karten für die Veranstaltung am Samstag im Vorverkauf sichern. Sie kosten 5 ¤, es gibt sie in Nieder-Ohmen bei: Tankstelle Hofmann, Fa. Langohr sowie Fa. Ernst Reitz. Inhaber von im Vorverkauf erworbenen Karten erhalten einen garantierten Sitzplatz, wenn bei schlechtem Wetter die Veranstaltung im Gemeinschaftshaus stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare